Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Feuerwehreinsatz wegen Feldbrand - Autobahn 9 über zwei Stunden gesperrt
Region Polizeiticker Feuerwehreinsatz wegen Feldbrand - Autobahn 9 über zwei Stunden gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:05 02.07.2017
Grasbrand in der Nähe des Flughafens Leipzig/Halle. Quelle: Michael Strohmeyer
Anzeige
Leipzig

Ein Feldbrand an der Autobahn 9 unweit des früheren Möbel-Erbe-Standorts hat am Sonntagnachmittag einen Großeinsatz von Feuerwehren aus Sachsen und Sachsen-Anhalt ausgelöst. Laut Kurt Schmieder von der Feuerwehr Schkeuditz wurden Einsatzkräfte aus mehreren Gemeinden in der Umgebung angefordert. Neben der Schkeuditzer Wehr rückten unter anderem die Kameraden aus Radefeld und Dölzig sowie Großkugel und Ermlitz aus. Alarmiert worden waren die Brandbekämpfer gegen 16 Uhr.

Nach Informationen von Augenzeugen standen mehrere tausend Quadratmeter Getreidefläche in Flammen. Bis die zahlreichen Wehren das Feuer unter Kontrolle und die Glutnester abgelöscht hatten, wurde es früher Abend.

Die A 9 musste wegen des Großeinsatzes und wegen der dichten Rauchschwaden, die über die Piste zogen und den Fahrern die Sicht nahmen, für knapp zwei Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Nach Nürnberg ging ab der Ausfahrt Großkugel/Schkeuditz nichts mehr, gen Berlin wurde die Trasse ab Leipzig-West geschlossen. Es bildeten sich in beiden Richtungen kilometerlange Staus.

Zur Brandursache liegen aktuell noch keine Erkenntnisse vor.

Zur Galerie
Feldbrand am 2. Juli 2017 nahe Flughafen Leipzig/Halle

Auf Facebook äußerte ein Nutzer seinen Unmut über das Vorgehen der Polizei. Passanten hätten die Autofahrer selbst von der A9 leiten müssen.

von dom/CN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dresdner Polizei hat am Montagmittag ein Bürogebäude an der Könneritzstraße geräumt. Grund war ein unbekannter Koffer. In dem Gebäude sind verschiedene Firmen, Sprachschulen sowie ein Sozialkaufhaus untergebracht. Gegen 13.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.

26.06.2017

Zwei Jungen sind in Thüringen auf einen Güterzug geklettert und haben einen Stromschlag aus der Oberleitung erlitten. Sind mussten mit Verletzungen in eine Klinik eingeliefert werden.

18.06.2017

Um den G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg vor Anschlägen zu schützen, wird auch in Sachsen an der Staatsgrenze wieder schärfer kontrolliert. Mögliche Attentäter sollen so gar nicht erst ins Land gelangen.

17.06.2017
Anzeige