Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fünfjähriges Mädchen aus Weißenfels ist ertrunken - Keine Spur vom Bruder

Fünfjähriges Mädchen aus Weißenfels ist ertrunken - Keine Spur vom Bruder

Weißenfels. Das bei Weißenfels tot aus der eiskalten Saale geborgene fünfjährige Mädchen ist ertrunken. Das habe die Obduktion ergeben, teilte Polizeisprecher Ralf Karlstedt am Dienstagnachmittag in Halle mit.

Voriger Artikel
Brote werden auf Autobahn umgeladen - A 14 kurzzeitig gesperrt
Nächster Artikel
Sachsens U-Ausschuss zur Terrorzelle will straffen Zeitplan vorlegen

Tragödie in Weißenfels: Ein fünfjähriges Mädchen wurde tot in der Saale gefunden, ihr Brurder ist noch vermisst.

Quelle: dpa

Es gebe keine Hinweise auf Gewalt. Unterdessen wurde weiter nach dem sechsjährigen Bruder der Ertrunkenen gesucht. Rund 50 Helfer fanden auch am dritten Tag der intensiven Suche keine Spur von dem vermissten Kind.

Polizei, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk suchten die Saale zwischen Bad Dürrenberg und Weißenfels sowie das Gebiet ringsherum ab. Neben den Tauchern der Polizei aus Sachsen-Anhalt seien auch Kollegen aus Thüringen sowie ein Tauchroboter eingesetzt worden, sagte Karlstedt. Ein Hubschrauber habe die Suche aus der Luft unterstützt. „Alle an der Suche Beteiligten engagieren sich bis zur absoluten Erschöpfung“, sagte der Weißenfelser Oberbürgermeister Robby Risch (parteilos).

Die Polizei hat allerdings kaum noch Hoffnung, dass der Junge noch lebend gefunden wird. „Wir haben nachts Minustemperaturen. Je länger die Suche dauert, desto mehr schwindet die Hoffnung“, sagte Polizeisprecher Karlstedt am Dienstagnachmittag. Wie die Suche fortgesetzt wird, werde täglich neu entschieden.

Am Wochenende war die fünf Jahre alte Schwester des Jungen tot aus dem kalten Wasser der Saale geborgen worden. Die beiden Kinder waren am Samstag als vermisst gemeldet worden. Sie waren vom Spielen nicht nach Hause zurückgekehrt.

Um der Familie der Kinder finanziell zu helfen, hat die Stadtverwaltung Weißenfels ein Spendenkonto eingerichtet. Bei der 43 Jahre alten Mutter leben noch zwei weitere Kinder, die sie allein großzieht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr