Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Fußgänger nach Unfall mit Straßenbahn in Lebensgefahr
Region Polizeiticker Fußgänger nach Unfall mit Straßenbahn in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 13.10.2017
Eine Straßenbahn hat in Dresden einen 64 Jahre alten Fußgänger erfasst und ihn dabei lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Eine Straßenbahn hat in Dresden einen Fußgänger erfasst und ihn dabei lebensgefährlich verletzt. Zu dem Unfall sei es am Freitagnachmittag gekommen, teilte die Polizei mit. Er habe Straßenbahngleise der Albertstraße überquert als die Bahn ihn anfuhr.

Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock und wurde ebenfalls medizinisch betreut. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, musste noch ermittelt werden. Die Polizei sperrte die Unfallstelle zunächst ab.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Montagabend ist eine 42-jährige Dresdnerin nach einer Auseinandersetzung an der Aral-Tankstelle an der Bergstraße festgenommen worden. Zuvor hatte sie mit dem Zapfschlauch rund 25 Liter Kraftstoff auf das Gelände der Tankstelle gespritzt.

10.10.2017

Weil er keine Lust hatte, sich Facebook-Fotos anzugucken, hätte ein Dresdner Polizist beinahe einen Mann in Meck-Pomm seinen Folterern überlassen. Nun muss er Strafe zahlen.

09.10.2017

Bei ihren Ermittlungen zu Straftätern greifen Kriminalisten immer häufiger auf DNA-Spuren zurück. „Der Arbeitsanfall ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen“, sagte der Chef der DNA-Analytik des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen, Ralf Nixdorf.

07.10.2017
Anzeige