Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Garagenbrände in Sachsen - 23-Jähriger zieht sich schwere Verbrennungen zu
Region Polizeiticker Garagenbrände in Sachsen - 23-Jähriger zieht sich schwere Verbrennungen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:07 04.02.2012
Feuerwehrmänner löschen einen Garagenbrand (Archivbild). Quelle: Thomas Jentzsch
Anzeige
Hoyerswerda/Chemnitz

Er hatte sich mit Erlaubnis des Besitzers am Samstagmorgen in der Garage in Hoyerswerda aufgehalten und dort mit einem Propangaskocher geheizt.

Als gegen 8.00 Uhr das Feuer ausbrach, habe der 23-Jährige noch ein geparktes Auto aus der Garage geschoben. Dabei müsse er sich die schweren Verletzungen zugezogen haben, sagte der Polizeisprecher. Die Garage brannte völlig aus. Der Schaden wird mit 3000 Euro angegeben.

Nur wenige Stunden später stand im Kreis Bautzen ebenfalls eine Garage in Flammen. Der Neubau in Sohland an der Spree brannte völlig aus. Der Eigentümer musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden, wie der Polizeisprecher in Görlitz sagte. Den Schaden schätzt die Polizei auf 40 000 Euro.

Vermutlich ein technischer Defekt an einem Auto hat die Feuerwehr in Oberwiera (Kreis Zwickau) auf den Plan gerufen. Ein in einer Garage geparktes Auto habe sich am Samstag gegen 12.00 Uhr entzündet, sagte ein Polizeisprecher in Chemnitz. Die Feuerwehr löschte mit Schaum, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Das Auto im Wert von etwa 20 000 Euro brannte jedoch völlig aus.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige