Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gefangener wird in JVA bei Magdeburg misshandelt und muss notoperiert werden

Gefangener wird in JVA bei Magdeburg misshandelt und muss notoperiert werden

Schwere Attacken und Quälereien hinter Gittern: Drei Häftlinge sollen im Gefängnis in Burg (Jerichower Land) einen anderen Insassen über lange Zeit misshandelt und schwer verletzt haben.

Voriger Artikel
Schülerin in Crimmitschau mit Nazi-Symbolen beschmiert
Nächster Artikel
Familienstreit eskaliert bei Dresden: Polizei stoppt flüchtigen Ehemann mit Reifenschuss

Drei Häftlinge sollen im Gefängnis in Burg (Jerichower Land) einen anderen Insassen mehrere Wochen lang misshandelt und gequält haben. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Burg/Magdeburg. Ein Sprecher des Magdeburger Justizministeriums sagte am Samstag, bei einem 25-Jährigen seien unter anderem Hämatome sowie Verletzungen am Unterleib festgestellt worden. Er bestätigte damit einen Bericht der „Magdeburger Volksstimme“ vom selben Tag.

Der Mann soll von seinem 26 Jahre alten Zellengenossen und zwei anderen Häftlingen gequält worden sein. Er musste notoperiert werden und werde derzeit medizinisch betreut. Den Hinweis auf die Taten habe ein weiterer Mitgefangener gegeben. „Nachdem der Justizbeamte den Tipp bekommen hatte, wurde dem sofort nachgegangen“, sagte der Sprecher. So habe das Opfer zunächst angegeben, sich die Hämatome selbst zugefügt zu haben - offenbar aus Angst vor seinen Peinigern.

Warum lange niemand etwas von den Repressalien mitbekommen hat, müssten nun die Ermittlungen klären, hieß es. Das Opfer sitzt eine Haftstrafe wegen schweren Diebstahls und Raubes ab, der mutmaßliche Haupttäter wurde unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung verurteilt.

Beide Männer haben nach Ministeriumsangaben gemeinsam eine Zelle in dem im Mai 2009 eröffneten Gefängnis bewohnt. „Das war ihr ausdrücklicher Wunsch“, sagte der Sprecher. Normalerweise habe jeder Insasse eine Einzelzelle. „Das Miteinander ging eine Weile gut, aber dann sind die Auseinandersetzungen auch wegen des sozialen Gefüges irgendwann eskaliert.“ Angaben, wie lange der 25-Jährige die Misshandlungen über sich ergehen lassen musste und welche konkreten Verletzungen er erlitten hat, machte der Sprecher mit Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Es wurde Strafanzeige gestellt.

Im Gefängnis in Burg sitzen nach den Angaben des Ministeriums aktuell 530 Gefangene ein, darunter auch Sicherungsverwahrte. Die Einrichtung gilt als eine der modernsten in Europa. Private Investoren bauten das Gefängnis für 100 Millionen Euro und betreiben es teils auch.

Im Sommer 2010 - etwas mehr als ein Jahr nach dem Einzug der ersten Häftlinge - protestierten diese mit einem Hungerstreik gegen die Haftbedingungen. Die Insassen beschwerten sich außerdem, dass sie keine eigenen Fernseher benutzen und auf dem Freigelände keine private Kleidung tragen dürfen. Das Ministerium hat den Forderungen damals nicht nachgegeben, der Hungerstreik wurde abgebrochen. Für Aufsehen sorgte auch, dass etwa ein Jahr nach der Eröffnung Grundwasser in das neue Gebäude eingedrungen war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr