Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Geschwister tot aufgefunden – Vater in Haft
Region Polizeiticker Geschwister tot aufgefunden – Vater in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 29.07.2018
Die beiden Kinder wurden leblos in der Dresdner Wohnung des Vaters aufgefunden. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

In Dresden hat sich am vergangenen Wochenende ein schreckliches Familiendrama abgespielt. Am frühen Samstagabend hatte eine 35-jährige Frau aus Mosambik dem Polizeirevier Dresden-West mitgeteilt, dass ihre beiden Töchter nicht wie vereinbart von ihrem ehemaligen Lebenspartner und Vater der Kinder wieder bei ihr abgegeben wurden. Seit Sonntagnachmittag befindet sich der 55-jährige Vater, der ebenfalls aus Mosambik stammt, in Haft. Er steht in Verdacht, seine beiden Töchter im Alter von drei und sechs Jahren getötet zu haben.

Nachdem sich die besorgte Mutter der Kinder bei der Polizei gemeldet hatte, fuhren Polizeibeamte direkt zur Gorbitzer Wohnung des Vaters und Tatverdächtigen. In der Wohnung trafen sie die beiden Mädchen im Alter von drei und sechs Jahren leblos an. Ein sofort hinzugezogener Arzt konnte nur noch den Tod der beiden Schwestern feststellen. Die Beamten nahmen den ebenfalls in der Wohnung befindlichen Vater, der zum Zeitpunkt der Festnahme stark alkoholisiert war, vorläufig fest. Die Mutter der Kinder wurde vom Kriseninterventionsteam der Polizei betreut und ist derzeit bei einem Bekannten untergebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Kriminalisten von einem gewaltsamen Tod der beiden Mädchen aus. Das Ergebnis der rechtsmedizinischen Untersuchung der Kinder wird am Montag erwartet. Auf Antrag der Dresdner Staatsanwaltschaft wurde der 55-Jährige am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Nach Informationen der Polizei wurde der Vater gegenüber der Kindsmutter bereits rund um den Jahreswechsel schon einmal auffällig. Unter Alkoholeinfluss wurde er aufgrund einer Straftat im Bereich der häuslichen Gewalt angezeigt.

Erst am Dienstag hatte die Staatsanwaltschaft Dresden in einem anderen Fall Anklage gegen einen 36-jährigen Vater in Gorbitz erhoben, der beschuldigt wird, seine dreijährige Tochter „heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen“ getötet zu haben.

Von awo

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Familienfeier in Sachsen-Anhalt traf ein Blitz eine Scheune und verletzte zehn Menschen - unter ihnen fünf Kinder. Wie die Polizei mitteilte, spielten die Kinder am Abend in dem Gebäude, als der Blitz krachend in das Dach fuhr.

29.07.2018

In einer Straßenbahn in Halle hat ein 35-Jähriger eine Frau mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Zuvor soll der Mann die Waffe auf der Straße abgefeuert haben, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

28.07.2018

Schwerer Unfall auf der Autobahn 4: Am Freitagvormittag ist ein Gefahrgut-LKW nahe der Raststätte Altenburger Land umgekippt. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt. Weil die geladenen Gasflaschen von der Fahrbahn geräumt wurden, stundenlang gar nichts mehr. In der Folge kam es zu einem weiteren Unfall mit drei Verletzten.

27.07.2018
Anzeige