Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Verhedderter Gleitschirmflieger aus Baum gerettet
Region Polizeiticker Verhedderter Gleitschirmflieger aus Baum gerettet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 27.05.2018
Ein Gleitschirmflieger hat sich in einem Baum verheddert. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Kella

Ein Gleitschirmsegler hat sich nahe Kella im thüringischen Eichsfeld in einem Baum verheddert. Der Mann habe am späten Sonntagnachmittag nach etwa fünf Stunden befreit werden können, sagte ein Sprecher des Einsatzteams vor Ort. Er stehe unter Schock und habe Blessuren, aber keine schweren Verletzungen erlitten.

Die Bergungsarbeiten hatten sich durch unwegsames Gelände, schwüle Temperaturen und aufziehende Gewitter als schwierig erwiesen, wie der Sprecher sagte. Weit mehr als 40 Feuerwehrleute und andere Helfer seien im Einsatz gewesen. Ein Rettungshubschrauber habe wegen der Wetterbedingungen umkehren müssen. Letztlich sei ein Retter zu dem Mann, der in etwa 20 Metern Höhe festhing, hinaufgeklettert. Dann habe er ihn aus den Schirmseilen befreit und sich mit ihm abgeseilt.

Der Mann war am Sonntag von einem Startplatz für Gleitschirmflieger am Hang des bei Kella gelegenen Höhenzugs Gobert gestartet. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und die Rettungskräfte alarmiert. In der Vergangenheit kam es in der Gegend laut Sprecher schon mehrfach zu solchen Unfällen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst hatte er öffentlich uriniert und sein Geschlechtsteil gezeigt, dann hatte der 23-Jährige einen Mann mit einem Messer beworfen. Schließlich rückte in Weißenfels die Polizei an.

27.05.2018

Einsatzbeamte der Polizei haben in der Nacht zum Sonntag in Magdeburg versucht, ein freilaufendes Känguru einzufangen. Das Beuteltier war von einem Reiterhof ausgebüxt.

27.05.2018

Ein Streit bei der Essensausgabe in einem Flüchtlingsheim in Dresden eskaliert. Die Polizei sieht sich einer aggressiven Menge gegenüber. 50 Bewohner griffen die Beamten an, drei Polizisten wurden verletzt.

27.05.2018
Anzeige