Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Großbrand in Coswig bei Dresden – Holzlager steht in Flammen
Region Polizeiticker Großbrand in Coswig bei Dresden – Holzlager steht in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:54 21.02.2018
Erneut ist es in Coswig zu einem Großbrand gekommen.  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Coswig

 Erneut ist es in Coswig zu einem Großbrand gekommen. Kurz vor 4 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, nachdem das Lager eines Holzhandels an der Naundorfer Straße lichterloh in Flammen stand. Noch Stunden später brannte das Feuer großflächig.

Es ist nicht der erste Vorfall. Erst am Mittwoch brannte ein Gartenbaumarkt an der Dresdner Straße im Ortsteil Brockwitz ab. 2017 setzte ein Feuerteufel in Neusörnewitz und im Gewerbegebiet Industriestraße größere und kleinere Lagerhallen in Brand, bevorzugt nachts.

Im Dezember erst stand das Karnevalslager in Weinböhla am Ehrlichtweg in Flammen. Anfang November schlug der Feuerteufel an der Auerstraße zu und im Juli brannte unweit davon entfernt das Lager einer Lackfabrik an der Industriestraße. Die Kegler des SV Motor Sörnewitz Opfer traf es im Februar des vergangenen Jahres, ihre Kegelhalle wurde dabei völlig zerstört.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf einem Dreiseitenhof in Wilkau-Haßlau bei Zwickau ist am Mittwochabend ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr fand im Inneren des Gebäudes die Leichen eines 50 Jahre alten Mannes und einer 52 Jahre alten Frau. Ein Bewohner rettete sich durch einen Sprung aus dem Fenster.

19.02.2018

Sie kamen in einer Kurve von der Piste ab, prallten gegen einen Baum: Im Erzgebirge endete eine Schlittenfahrt mit Pferden für zwei Menschen tödlich. Ein Mann musste ins Krankenhaus geflogen werden.

19.02.2018

In Altenburg tauchen seit Kurzem Aufleber auf, auf denen der Landratskandidat Andreas Sickmüller sowie OB-Bewerber Frank Schütze (beide Bürgerforum) mit Hakenkreuz-Armbinden zu sehen sind. Die Polizei kündigt Ermittlungen wegen des Verwendens von verfassungswidrigen Symbolen an.

12.03.2018
Anzeige