Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Güterschiff im Mittellandkanal bei Oebisfelde gesunken – schwierige Bergung
Region Polizeiticker Güterschiff im Mittellandkanal bei Oebisfelde gesunken – schwierige Bergung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:30 29.10.2014
Auf dem Mittellandkanal bei Oebisfelde ist am Dienstag ein Güterschiff gesunken. Quelle: dpa
Anzeige
Oebisfelde

Wie lange die Sperrung zwischen den Liegestellen Rühen und Calvörde dauert, steht derzeit noch nicht fest.

Das Schiff hatte sich bei einem Anlegeversuch in Bergfriede quergestellt und war mit einem anderen Güterschiff zusammengestoßen. Der Schiffsführer und der Maschinist blieben unverletzt. Über die Auswirkungen der Sperrung des Mittellandkanals auf die Schifffahrt konnte das Amt noch keine Angaben machen. „Wir müssen abwarten, wie viele Schiffe auflaufen“, sagte ein Sprecher.

Zur Galerie
Im Mittellandkanal bei Oebisfelde ist ein Güterschiff gesunken. Die Bergung des mit 817 Tonnen Eisenbarren beladenen Schiffs gestaltet sich schwierig.

Die Ursache des Unglücks sei vermutlich ein technischer Defekt, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Magdeburg. Derzeit werde die Bergung des mit 817 Tonnen Eisenbarren beladenen Schiffes vorbereitet. Dazu müsse noch die notwendige Technik an den Unglücksort gebracht werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige