Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Güterzug-Unfall: Lokführer rettete sich mit Sprung aus dem Zug - Strecke bleibt gesperrt
Region Polizeiticker Güterzug-Unfall: Lokführer rettete sich mit Sprung aus dem Zug - Strecke bleibt gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 29.06.2014
Güterzug-Unfall in Sachsen-Anhalt. Quelle: dpa
Anzeige
Magdeburg

Die Bahnstrecke Magdeburg - Stendal soll mindestens bis zum Abend gesperrt bleiben.

Nach ersten Erkenntnissen warteten in der Nacht zum Samstag zwei Güterzüge im Bahnhofsbereich auf ihre Weiterfahrt, als sich der vordere Zug aus bisher unbekannter Ursache plötzlich selbstständig machte und rückwärts auf den zweiten Güterzug prallte. Der Lokführer des zweiten Zugs brachte sich mit einem Sprung aus seiner Lok in Sicherheit. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden sei aber immens.

Ein Spezialkran war im Einsatz, um die entgleisten Waggons wieder auf die Schienen zu heben. Zwischen Magdeburg und Stendal mussten sich Reisende bereits am Samstag auf Behinderungen einstellen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige