Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Kind muss nach Hundebiss operiert werden
Region Polizeiticker Kind muss nach Hundebiss operiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 22.02.2018
Quelle: dpa
Belgershain

Am frühen Vormittag des Zweiten Weihnachtsfeiertages wurde in Belgershain ein neunjähriges Kind von einem Hund gebissen. Das teilte die Polizei mit. Der Junge musste daraufhin zu Behandlung ins Krankenhaus, wo er wegen einer Sehnenverletzung operativ behandelt werden musste.

Für die weitere Versorgung wollte der Arzt den Impfstatus des Hundes überprüfen, um möglichen Infektionen vorzubeugen. Als der Vater des Jungen die Hundehalterin um den Impfausweis bat, wies diese ihn jedoch ab, weil sie bezweifelte, dass ihr Hund verantwortlich sei. Der Vater schaltete schließlich die Polizei ein, die die Hundebesitzerin zur Herausgabe des Impfausweises zwangen. Gegen die 55-jährige Hundehalterin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

thiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Nacht zum Ersten Weihnachtsfeiertag ist in einer Frohburger Pizzeria eingebrochen worden. Die Diebe stahlen neben Geld auch drei Dönerspieße, eine Mehlmaschine und andere Geräte. Bei dem Einbruch wurden außerdem zahlreiche Lebensmittel vernichtet.

27.12.2017

Bei einem Auffahrunfall an der Autobahnbrücke über die A14 bei Grimma sind am Mittwochabend drei Menschen leicht verletzt worden. Die B107 musste in beide Richtungen voll gesperrt werden.

27.12.2017

Ein 44 Jahre alter Mann wollte sich am zweiten Weihnachtstag das Leben nehmen. Er riss dabei eine Familienmutter in den Tod und überlebte selbst mit leichten Verletzungen.

27.12.2017