Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Kindesentziehung - Familie aus Sachsen bleibt trotz bundesweiter Fahndung verschwunden
Region Polizeiticker Kindesentziehung - Familie aus Sachsen bleibt trotz bundesweiter Fahndung verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:35 28.12.2011
Der elfjährige Tibo Thadejus J. wurde entführt. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein unter (0431) 160 51 43 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Quelle: LKA
Anzeige
Dresden/Brunsbüttel

Der 39-jährige Jankowski wird verdächtigt, gemeinsam mit seinem 18-jährigen Sohn und seiner 73 Jahre alten Mutter seinen zweiten Sohn Tibo Thadejus zu verstecken. Der Elfjährige war vor sechs Wochen in Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) aus der Wohnung seiner Pflegeeltern entführt worden.

Da es Hinweise gebe, dass der Junge gemeinsam mit seiner Großmutter, seinem Vater und seinem Bruder im Bundesgebiet unterwegs sei, fahndet die Polizei seit dem 20. Dezember bundesweit öffentlich mit Haftbefehl nach Christel (73), Jens-Peter (39) und Scal-Jan (18) Jankowski.

Der elfjährige Tibo war auf Anordnung des Jugendamtes seit rund einem Jahr bei Pflegeeltern untergebracht. Ermittlungen am Wohnort von Großmutter, Vater und seinem Bruder im sächsischen Mulda sowie in Berlin und Bremen blieben bislang ergebnislos.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige