Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Kuh aus Stall gerettet – Feuerwehr fährt Tier danach tot
Region Polizeiticker Kuh aus Stall gerettet – Feuerwehr fährt Tier danach tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 06.11.2018
Eine Kuh kam während des Feuerwehreinsatzes ums Leben. (Symbolbild) Quelle: dpa
Dermbach

Diese Aktion ist richtig blöd gelaufen: Ein Stallgebäude mit 140 Kühen ist am Montagabend bei Dermbach (Wartburgkreis) in Brand geraten. Zwar schaffte es der Eigentümer, die Tiere rechtzeitig aus dem Stall zu treiben, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte.

Für eines der Tiere endete die Nacht dennoch tödlich: Sie wurde von einem der eintreffenden Feuerwehrfahrzeuge überfahren. Den Schaden am Gebäude schätzten die Beamten auf 80 000 Euro.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut Anklage soll sich ein 47-jähriger Dresdner zwischen 2011 und 2018 in einer Wohngemeinschaft an einer heute 14-Jährigen in 835 Fällen vergangen haben.

05.11.2018

Ein 58-Jähriger hat in Bad Muskau eine 35-Jährige mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen, und gedroht sie anzuzünden. Das Opfer konnte sich unversehrt in Sicherheit bringen. Beide sollen in der Vergangenheit eine Beziehung geführt haben.

05.11.2018

In Chemnitz ist offenbar eine Frau bei einer Beziehungstat ums Leben gekommen. Eine weitere Person lag verletzt in einer Wohnung im Stadtteil Sonnenberg.

05.11.2018