Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lkw klemmt Auto in Schkeuditz ein und verletzt Fahrerin schwer – Polizei sucht Zeugen

Lkw klemmt Auto in Schkeuditz ein und verletzt Fahrerin schwer – Polizei sucht Zeugen

Eine 58 Jahre alte Frau ist am Dienstagmittag nach einem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde ihr Pkw von einem Sattelschlepper erfasst, als die Fahrerin eine Kreuzung in Schkeuditz überqueren wollte.

Voriger Artikel
21-Jähriger springt nach Streit in Chemnitzer Asylbewerberheim in den Tod
Nächster Artikel
Kanalisation in Freital brennt - 600 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden

Eine 58-jährige Autofahrerin musste am Dienstag nach einem Unfall auf der B6 mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. (Archivbild)

Quelle: André Kempner

Schkeuditz. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Der 40-Tonner war gegen 13 Uhr auf der Bundesstraße 6 Richtung Autobahn 9 unterwegs. Nach bisherigen Ermittlungen missachtete der 43-jährige Lkw-Fahrer an der Kreuzung B6/Bierweg eine rote Ampel. Der Mann bremste nicht mehr rechtzeitig ab und prallte mit dem Kleinwagen der 58-Jährigen zusammen, der von rechts über die Straße fuhr. Nachdem der Pkw einige Meter mitgeschleift wurde, kam er an der Mittelleitplanke zum Stehen.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte stabilisierten die Frau und schnitten sie anschließend aus dem zusammengedrückten Wagen. Sie wurde wegen ihrer schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Gegen den Lkw-Fahrer ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Nach dem Unfall war die B6 noch mehrere Stunden in Richtung A9 gesperrt, bis die Fahrzeuge geborgen worden waren. Der Gesamtschaden wurde auf 30.000 Euro beziffert. Wie die Polizei am Abend mitteilte, konnte die Straße nach dem Abschluss der Bergungsarbeiten wieder freigegeben werden.

Zeugen, die Aussagen zum Unfall machen können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Leipzig in der Schongauerstraße 13 oder unter der Rufnummer (0341) 255 28 47 zu melden.

swd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr