Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Lkw mit Oberklasse-Autos brennt auf der A9
Region Polizeiticker Lkw mit Oberklasse-Autos brennt auf der A9
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 04.10.2016
Mehrere Autos auf dem Lkw-Anhänger brannten komplett aus.  Quelle: Autobahnpolizei
Anzeige
Leipzig/Weißenfels

 Auf der Autobahn 9 in Richtung Leipzig ist am Dienstagmorgen ein Autotransporter in Flammen aufgegangen. Der Fahrer des mit Oberklassewagen beladenen Lkws bemerkte gegen 9 Uhr, dass es auf seinem Anhänger brennt. Geistesgegenwärtig lenkte er den Laster auf den Rasthof Osterfeld und alarmierte die Feuerwehr.

Zur Galerie
Auf dem Rasthof Osterfeld an der A9 brannte am Dienstagvormittag ein mit Autos beladener Lkw fast völlig ab. Fotos: Autobahnpolizei Weißenfels

Mehrere Fahrzeuge auf dem Lkw brannten komplett aus. Auch der Anhänger wurde schwer beschädigt. Die Autobahnpolizei Weißenfels bezifferte den Schaden auf rund 300.000 Euro. Ursache für den Brand war nach ersten Ermittlungen ein technischer Defekt. Die Feuerwehr löschte mit großflächigem Schaumeinsatz. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fliegerbombe in Dresden-Räcknitz ist entschärft. Kurz vor 23 Uhr gab Sprengmeister Thomas Lange Entwarnung, der 250-Kilo-Sprengsatz ist sicher. Zuvor mussten 2000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Die Evakuierungsmaßnahmen hatten mehrere Stunden gedauert.

30.09.2016

Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes haben an der Marienbrücke in Dresden eine Sprengsatz-Attrappe gefunden. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft.

30.09.2016

Nach den Anschlägen am Montag in Dresden ist die Polizei ab sofort im Einsatzmodus für den Einheitsfeiertag. Wie Polizeichef Kretzschmar mitteilte, werden Objektschutz, Streifen und Kontrollen verstärkt. Zudem gilt ein Kontrollbereich in der Innenstadt.

27.09.2016
Anzeige