Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Lüftung in Shisha-Bar abgeschaltet - Sechs Gäste verletzt
Region Polizeiticker Lüftung in Shisha-Bar abgeschaltet - Sechs Gäste verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 25.03.2018
In einer Shisha-Bar in Halle gab es einen Rettungseinsatz. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Halle/Saale

Wegen einer ausgeschalteten Lüftungsanlage haben sich mehrere Menschen in einer Shisha-Bar in Halle eine Kohlenmonoxidvergiftung zugezogen. Zunächst sei in der Nacht zum Samstag ein Rettungswagen gerufen worden, weil sich ein Gast unwohl fühlte, teilte die Feuerwehr mit. An den Rucksäcken der Retter sprang die Warnung vor Kohlenmonoxid an. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte maßen nicht nur eine erhöhte Konzentration des Gases, sondern stellten auch fest, dass die Lüftungsanlage in der Spezialbar für Wasserpfeifen ausgeschaltet war.

Fünf weitere Gäste wurden vor Ort behandelt, lehnten eine weitere Versorgung aber ab. Die Bar wurde gelüftet und bis auf Weiteres gesperrt. Kohlenmonoxid ist ein geruch- und farbloses Gas, das bei Verbrennungen und Bränden entsteht. Es wird daher oft erst spät bemerkt. Eine Vergiftung kann tödlich enden.

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Fraktion in Sachsen-Anhalt, Rüdiger Erben, forderte mit Blick auf den aktuellen Fall schärfere Kontrollen von Shisha-Bars. Bundesweit häuften sich die Meldungen über Shisha-Raucher, die Kohlenmonoxidvergiftungen erlitten. Bars, in denen Wasserpfeife geraucht werde, müssten einheitlich behördlich erfasst und von den Ordnungsämtern unter die Lupe genommen werden. Zudem plädierte Erben für eine Pflicht von Belüftungs- und Warnsystemen für Shisha-Bars.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Dresden ist eine Rentnerin mit Rollator ausgeraubt worden. Bei dem Überfall stürzte die Frau und brach sich das Becken. Doch kurz darauf konnte die Polizei nach einem weiteren Überfall einen der mutmaßlichen Täter festnehmen.

25.03.2018

Bei einem Verkehrsunfall im Vogtland sind eine Frau getötet und sechs weitere Menschen schwer verletzt worden. Bei einer Abschlepp-Aktion kam das Zugauto von der Straße ab, das zweite Fahrzeug geriet in den Gegenverkehr.

25.03.2018

Die knapp 24-stündige Suche nach einer vermissten Frau in Sachsen hat ein glückliches Ende genommen. Am Samstagabend fanden Polizisten die seit dem Vortag vermisste 26-Jährige. Sie war leicht unterkühlt und musste in Krankenhaus.

25.03.2018
Anzeige