Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Mann rammt Polizeiauto in Magdeburg und entkommt zu Fuß über Acker
Region Polizeiticker Mann rammt Polizeiauto in Magdeburg und entkommt zu Fuß über Acker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 29.09.2014
Der Mann demolierte auf der Flucht ein Polizeiauto. (Symbolbild) Foto: Roland Weihrauch Quelle: dpa
Anzeige
Magdeburg/Leipzig

Er gab stattdessen Gas und trat die Flucht an, hieß es.

Auf der Bundesstraße B1 konnten Polizisten ihren Wagen neben den Transporter des Mannes setzen. Daraufhin rammte er seitlich das Fahrzeug der Beamten und fuhr auf die A14 ab. Bei der Kollision verletzte sich eine 20-jährige Polizistin. Zudem wurde das Polizeiauto so stark beschädigt, dass es nicht mehr einsatzbereit war.

Weitere Einheiten konnten den Unbekannten schließlich südlich von Magdeburg in Höhe von Dodendorf stoppen, hieß es. Der Mann überfuhr dabei mehrere Pfosten und kam dann am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Zu Fuß flüchtete er über einen angrenzendes Feld. Die Fahndung nach dem Amokfahrer war trotz des Einsatzes eines Spürhundes erfolglos.

Die Überprüfung des weißen Transporters ergab, dass das Fahrzeug zuvor in der Magdeburger Innenstadt gestohlen wurde. Gegen den unbekannten Täter wurde ein Verfahren wegen Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung und Diebstahl eingeleitet. Der Mann trug blaue Jeans, einen schwarzen Kapuzenpulli und hatte sehr kurze Haare, so die Polizei.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Nummer (0319) 54 61 740 zu melden.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige