Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Massenkarambolage auf Autobahn bei Dresden - sechs Verletzte
Region Polizeiticker Massenkarambolage auf Autobahn bei Dresden - sechs Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:45 13.09.2016
Unfall auf der A4 bei Dresden am 13.09.2016.  Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Sechs Menschen sind bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 4 bei Dresden verletzt worden, einige von ihnen schwer. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Zur Galerie
Am Dienstagmorgen (13.09.2016) ereignete sich die Massenkarambolage auf der Autobahn 4 bei Dresden. Sechs Menschen wurden verletzt.

Eine 28-Jährige war am Morgen nahe dem Kreuz Nossen aus zunächst unklarer Ursache auf ein anderes Auto aufgefahren, das gegen einen Kleintransporter geschleudert wurde. Am Ende waren noch zwei weitere Wagen und ein Laster in den Unfall verwickelt.

Zwei der drei Fahrspuren Richtung Eisenach mussten gesperrt werden. Es kam zu einem kilometerlangen Stau. Der Sachschaden wird auf mindestens 50 000 Euro geschätzt.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einem Kohlebunker des Dampfers Diesbar hat es am Morgen gebrannt. Ursache des Feuers war wahrscheinlich Selbstentzündung.

08.09.2016

Das Landgericht Dresden hat den Entführer und Mörder der 17-jährigen Anneli-Marie zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt. Sein Komplize erhielt am Montag achteinhalb Jahre ebenfalls wegen Mordes in Tateineinheit mit erpresserischem Menschenraub mit Todesfolge.

05.09.2016

An- und Abreise Zuschauer der Pokalbegegnung Dynamo Dresden gegen RB Leipzig verliefen nach Polizeiangaben relativ ruhig. Die Behörden stellten nur vereinzelte Ordnungsverstöße fest.

20.08.2016
Anzeige