Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Mehr Gewalttaten in Zügen und auf Bahnhöfen in Sachsen
Region Polizeiticker Mehr Gewalttaten in Zügen und auf Bahnhöfen in Sachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:38 10.02.2018
Die Deutsche Bahn setzt Sicherheitskräfte auf ihren Bahnhöfen ein. (Symbolfoto)  Quelle: picture alliance / dpa
Halle

Die Zahl der registrierten Angriffe in Zügen steigt. In Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zählte die Bundespolizei im vergangenen Jahr deutlich mehr Körperverletzungen als noch vor einigen Jahren. Von 2013 bis 2017 stieg die Zahl der Angriffe in Sachsen-Anhalt von 35 auf 87, in Sachsen von 70 auf 96 und in Thüringen von 22 auf 43. Die Bahn bereitet ihre Sicherheitskräfte in regelmäßigen Trainings auf solche Situationen vor.

Noch häufiger als in Zügen kommt es den Zahlen der Bundespolizei zufolge zu Körperverletzungen an Bahnhöfen und Haltepunkten. In Sachsen-Anhalt waren es im vergangenen Jahr 313, im Jahr davor 229 und 2013 155. Auch in Sachsen gab es über vier Jahre betrachtet eine deutliche Zunahme solcher Gewalttaten. Ihre Zahl stieg von 335 auf 456. Nur in Thüringen wurden weniger Angriffe registriert. Statt 105 im Jahr 2013 waren es 2017 nur noch 92.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Luftgewehr bewaffnet hat ein 33 Jahre alter Mann in Jückelberg (Kreis Altenburger Land) Autos angehalten. Der Mann habe bei einer Überprüfung angeben, auf sein Eigentum aufpassen zu wollen, teilte die Polizei mit. Ein Zeuge hatte den Mann beobachtet und die Beamten informiert.

10.02.2018

Das sächsische Kriminalamt warnt anlässlich der Faschingszeit vor K.O.-Tropfen, mit denen Täter ihre Opfer betäuben. 2017 wurden 39 Straftaten mit K.O.-Tropfen registriert. Die Polizei warnt unter anderem davor, Getränke unbeaufsichtigt zu lassen.

09.02.2018

Auf der A14 Richtung Magdeburg ist es am Donnerstagmittag kurz vor Leipzig zu einem riskanten Autounfall gekommen. Als ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, rollte seine Anhängerladung auf die Fahrbahn und beschädigten ein nachfolgendes Auto.

09.02.2018