Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mehrere Polizeieinsätze in Dresdner und Chemnitzer Flüchtlingsunterkünften

Chaos in Asylunterkünften Mehrere Polizeieinsätze in Dresdner und Chemnitzer Flüchtlingsunterkünften

Mehrere Streits in Flüchtlingsunterkünften in Dresden und Chemnitz haben am Dienstag die Polizei auf den Plan gerufen. Die Beamten konnten die Lage wieder beruhigen. In Chemnitz wurde eine Mitarbeiterin verletzt. Derweil suchen Polizisten weiter nach einem vermissten Mädchen aus der Dresdner Zeltstadt.

Dresden/Chemnitz/Leipzig. Die Dresdner Polizei hat in der Nacht zum Dienstag zwei Mal Auseinandersetzungen in Unterkünften für Asylbewerber in Dresden geschlichtet. Sowohl in der Zeltstadt an der Bremer Straße als auch an der Nöthnitzer Straße waren Bewohner aneinander geraten.

Gegen 22.30 Uhr beruhigten die Beamten an der Bremer Straße rund 40 Menschen unterschiedlicher Nationalität, die in Streit geraten waren. Ersten Ermittlungen zur Folge gab es im Vorfeld eine körperliche Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen und einem 28-jährigen syrischen Asylbewerber, wobei die beiden unverletzt blieben. Ein 25-Jähriger meldete sich bei den Beamten mit dem Hinweis auf eine Verletzung am linken Daumen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Im Gegensatz zu der Massenschlägerei am 1. August sei es dieses Mal allerdings deutlich ruhiger geblieben. Die Polizei habe die Lage schnell beruhigen können, teilte ein Sprecher mit. Ein Großteil der beteiligten Personen entfernte sich schnell. Gegen 2 Uhr in der Nacht rückte die Polizei dann an die Nöthnitzer Straße aus. Dort war es zu einem Streit zwischen drei Syrern und einer größeren Gruppe Pakistanis gekommen. Bei Eintreffen der Polizei waren etwa 30 Personen involviert. Den Beamten gelang es, die Personengruppe zu trennen. Verletzt wurde niemand. Der Anlass des Streites ist Teil der polizeilichen Ermittlungen.

Ebenfalls am Dienstag kam es zu einem Gerangel in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Chemnitz. Dabei wurde eine Mitarbeiterin leicht verletzt. Laut Landesdirektion war vor deren Büro Gedränge entstanden, als sich rund 200 Neuankömmlinge registrieren lassen wollten und einige wohl wegen der langen Wartezeit versuchten, weiter nach vorn zu kommen. Rund 20 Polizisten beruhigten die Lage wieder.

Derweil suchen Polizisten weiter nach einem zwölf Jahre alten afghanischen Mädchen aus dem Dresdner Zeltlager. Bisher gingen nach Angaben der Behörden vom Dienstag vier Hinweise ein, aber keiner habe zum Erfolg geführt. Die Ermittler haben nach derzeitigen Erkenntnissen den Verdacht, dass die Vermisste mit einem Bekannten unterwegs ist. Wo sie und der Mann sich konkret aufhalten, sei nicht bekannt. Die Minderjährige war Sonntagabend zum letzten Mal gesehen worden und dann nicht wieder bei ihrer Familie im Camp aufgetaucht.

sl (mit dpa)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr