Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Millionenschaden bei Großfeuer in Reibitz - Brand vernichtet Bauernhof

Millionenschaden bei Großfeuer in Reibitz - Brand vernichtet Bauernhof

Gut eine Million Euro Schaden verursachte in der Nacht zum Freitag ein Großbrand in Reibitz. Das Feuer vernichtete mehrere Gebäude eines Drei-Seiten-Hofes. Eine Reithalle und eine Scheune brannten fast vollständig nieder.

Reibitz/Leipzig. Auch Stallgebäude wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die untergestellte Landwirtschaftstechnik, darunter zwei Traktoren, ein Mähdrescher, drei Anhänger und zwei Bagger, wurde ebenfalls zerstört. „Als die Feuerwehr kurz vor 23 Uhr informiert wurde, brannte alles schon in voller Ausdehnung“, sagte Ilka Peter, Sprecherin der Polizeidirektion Westsachsen gegenüber LVZ-Online.

Der Hof, zu dem ein Wohnhaus und Ferienwohnungen gehören, wurde von den Bewohnern bewirtschaftet. Neben der Landwirtschaft betrieben sie eine Pension für Menschen und Tiere. Die Eigentümer konnten sich, die Pferde und Hunde rechtzeitig aus der Gefahrenzone retten. Nach Informationen des Einsatzleiters der Löbnitzer Feuerwehr, Enrico Häublein, kamen keine Personen zu Schaden. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Morgenstunden an.

Häublein orderte bereits beim Anrücken weitere Kräfte nach. Die Reibitzer und Löbnitzer Wehren wurden von Badrinaner, Bad Dübener, Delitzscher und Sausedlitzer Kameraden unterstützt. Auch der Rettungsdienst des DRK Delitzsch war vor Ort und kümmerte sich um die evakuierten Familien, darunter zwölf Kinder, aus der unmittelbaren Nachbarschaft. Sie wurden ebenso wie die vom Brand betroffene Familie zwischenzeitlich im Reibitzer Gerätehaus betreut und versorgt.

Der Einsatz der Feuerwehr erwies sich als schwierig. Denn ständig bestand die Gefahr, dass Wände einstürzen. Das Großfeuer wurde in der Endphase ausschließlich mit Schaum bekämpft.

Die Ursache für das Feuer war am Freitag noch unklar. „Sobald sich alles abgekühlt hat, untersuchen unsere Brandursachenermittler den Unglücksort“, berichtete Peter.

Ditmar Wohlgemuth/Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr