Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Mutmaßlicher EC-Kartenbetrüger in Thüringen gefasst – über 100.000 Euro Beute
Region Polizeiticker Mutmaßlicher EC-Kartenbetrüger in Thüringen gefasst – über 100.000 Euro Beute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 15.10.2014
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig/Gera

Wie die Polizei mitteilte, war der Verdächtige seit Mai mit Haftbefehl gesucht worden.

In den bislang bekannt gewordenen Fällen ging der Täter jedes Mal nahezu identisch vor: Der Mann beobachtete ältere Menschen in Supermärkten. In günstigen Momenten stahl er ihre Geldbörsen aus den Taschen, die die Senioren in Einkaufswagen abgelegt hatten. Dort fand er häufig neben den EC-Karten auch die dazu gehörigen Geheimnummern.

Mit den erbeuteten Karten machte er sich auf den Weg zum nächstgelegenen Bankautomaten und hob in Einzelfällen bis zu 12.000 Euro vom Konto seiner Opfer ab. Häufig ging er dabei so schnell vor, dass die Konten abgeräumt waren, bevor die Geschädigten die Diebstähle überhaupt bemerkten. Allein in Thüringen soll der 37-Jährige über 70.000 Euro Schaden angerichtet haben.

Der Verhaftung gingen umfangreiche Ermittlungen der Kriminalinspektion Gera voraus. Den Beamten dort war bereits 2012 aufgefallen, dass die Bilder der Überwachungskameras an Geldautomaten in mehreren Fällen die gleiche männliche Person zeigten. Durch die Nachforschungen wurde schließlich der Name des 37-Jährigen ermittelt.

Anhand von Überwachungskamera-Bildern konnte dem Verdächtigen auch eine Reihe von Taten im Raum Leipzig zugeordnet werden, bei denen der Mann bis zu 30.000 Euro erbeutet haben soll.

Der Verdächtige habe sich seiner Festnahme immer wieder erfolgreich entzogen, hieß es in der Mitteilung der Polizei. Deshalb übernahmen Ende Mai Zielfahnder des LKA Thüringens die Suche nach dem 37-Jährigen. Am Mittwoch spürten sie ihn an der Grenze von Sachsen-Anhalt und Thüringen auf und nahmen ihn schließlich hinter einem Supermarkt in Gera fest. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs fanden die Fahnder eine weitere, kurz zuvor gestohlene Geldbörse.

Der Verdächtige wurde am Mittwochnachmittag einem Haftrichter vorgeführt und sitzt nun in Untersuchungshaft.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige