Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Mutmaßlicher sächsischer Dschihadist aus Haft entlassen - Staatsanwalt sieht Fluchtgefahr
Region Polizeiticker Mutmaßlicher sächsischer Dschihadist aus Haft entlassen - Staatsanwalt sieht Fluchtgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 07.01.2015
Gefängnis in Sachsen (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Dresden

Zuvor hatte die „Bild“ über den Fall berichtet. Der Haftrichter habe sich gegen den Antrag der Staatsanwaltschaft dazu entschieden, hieß es. „Unserer Einschätzung nach besteht Fluchtgefahr“, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Der 21-Jährige könne sich nun frei bewegen, müsse sich aber mehrmals pro Woche bei der Polizei melden. 

Der mutmaßliche Dschihadist wurde am 17. Dezember in München verhaftet, nachdem er sich freiwillig den Behörden gestellt hat. Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt gegen ihn sowie einen 19-Jährigen aus Dippoldiswalde wegen Vorbereitungen staatsgefährdender Gewalttaten im Ausland. Die beiden waren im September in den Nahen Osten aufgebrochen. Zuvor hatten sie bei Facebook mitgeteilt, in den „Heiligen Krieg“ ziehen zu wollen.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige