Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nach Ikea-Anschlag in Dresden: Suche nach Täter auch in Polen

Nach Ikea-Anschlag in Dresden: Suche nach Täter auch in Polen

Fünf Wochen nach dem Sprengstoffanschlag im Dresdner Ikea-Möbelhaus haben die Ermittler ihre Suche nach möglichen Tätern nach Polen ausgeweitet. „Wir arbeiten eng mit den polnischen Behörden zusammen“, sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen am Mittwoch.

Voriger Artikel
Anklage nach Tod eines 62-Jährigen - Opfer hatte Kinderpornografie verbreitet
Nächster Artikel
Verurteilter Mörder weiter auf der Flucht

Mit Spürhunden suchte das LKA nun nach dem Attentäter von Ikea.

Quelle: LKA Sachsen

Dresden. Am Grenzübergang Ludwigsdorf und auf der Autobahn 4 auf polnischer Seite seien neben sieben LKA-Beamten fünf speziell ausgebildete Spürhunde im Einsatz. Die aus Nordrhein-Westfalen angeforderten Tiere hatten die Fährte gen Osten vor zwei Wochen in Dresden aufgenommen und arbeiteten nun in Polen.

Ein bisher unbekannter Täter hatte am 10. Juni eine Explosion in der Ikea-Küchenabteilung ausgelöst. Dabei waren zwei Kunden leicht verletzt worden und geringer Sachschaden entstanden. Bundesweit wird mit einem Phantombild nach einem etwa 40-jährigen Mann gefahndet, der als Täter infrage kommt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und gefährlicher Körperverletzung.

Die Kriminalisten haben noch immer keine heiße Spur. Bisher gingen 53 Hinweise ein. „Aber keiner davon führte uns über einen schnellen und kurzen Weg zum Täter“, sagte die LKA-Sprecherin. Man sei auch in engem Kontakt mit der europäischen Polizeibehörde Europol, das die bisherigen Ermittlungsergebnisse analysiere und auswerte. Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang mit anderen Anschlägen auf Ikea-Filialen in Europa gebe es aber derzeit nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr