Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Polizei zerrt Demonstranten aus Kirche - Politiker fordern Aufklärung über Plauen-Einsatz

Polizei zerrt Demonstranten aus Kirche - Politiker fordern Aufklärung über Plauen-Einsatz

Die Ausschreitungen bei einer Anti-Nazi-Demonstration am 1. Mai in Plauen (Vogtland) haben ein politisches und juristisches Nachspiel. Die Kritik am Polizeieinsatz wächst, SPD und Grüne im Landtag forderten am Freitag Aufklärung zu dem Vorfall.

Voriger Artikel
Mopedfahrer fährt frontal gegen einen Transporter - Schwer verletzt
Nächster Artikel
Polizei setzt im Fall der getöteten Studentin in Halle 10.000 Euro Belohnung aus

Hunderte Menschen demonstrierten am 1. Mai in Plauen gegen eine rechte Kundgebung und für mehr Toleranz.

Quelle: dpa

Zwickau/Plauen/Dresden. Die Staatsanwaltschaft leitete gegen 393 Teilnehmer einer Blockade Verfahren wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz ein, wie die Polizei Zwickau mitteilte. Die Einsatzleitung habe sich unterdessen beim Pfarrer für die „Irritationen“ entschuldigt und sei im Gespräch mit der Kirche, wie ein Sprecher des Innenministeriums in Dresden sagte.

Rund 2000 Menschen waren nach der Maikundgebung dem Aufruf zum friedlichen Protest eines Bündnisses „1. Mai - Vogtland nazifrei“ gegen einen rechten Aufmarsch gefolgt. Nach Angaben der Ermittler hatten dann aber 200 gewaltbereite Demonstranten vor der Paulskirche Barrikaden errichtet und Polizisten mit Steinen und Flaschen beworfen. Einige der mutmaßlichen Straftäter mussten die Beamten zur Feststellung der Identität auch aus dem Gotteshaus holen, die anderen wurden eingekesselt. In einigen Fällen werde auch wegen Raubes, Diebstahls, Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt, hieß es.

phpz7sX9N20130408163329.jpg

Der Vorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig

Quelle: dpa

SPD-Landtagsfraktionschef Martin Dulig forderte eine schnelle Aufklärung der Vorfälle. Das Vorgehen der Polizei sei „völlig inakzeptabel“, sagte er am Freitag in Dresden und sprach von einer „völlig überzogenen“ Reaktion. Er kritisierte die Ermittlungen gegen alle 200 Demonstranten und dass diese unter Generalverdacht stünden, Linksautonome zu sein. „Es gab nur eine kleine Gruppe Randalierer.“ Grünen-Innenexpertin Eva Jähnigen verlangte von Innenminister Markus Ulbig (CDU) Auskunft gegenüber Öffentlichkeit und Parlament, warum der Einsatz „aus dem Ruder gelaufen“ sei. Nach ihren Informationen seien friedliche Demonstranten gegen den Willen des Pfarrers aus der Kirche gezerrt und die Treppe hinuntergestoßen worden. Diese „Form der Eskalation“ sei „vollkommen unverständlich und inakzeptabel“. Die Grüne Jugend Sachsen sprach angesichts „massiver Polizeigewalt“ vom „neuen Tiefpunkt“ der sächsischen Demokratie.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr