Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Prozess um Zugunglück bei Bad Lausick soll im April beginnen
Region Polizeiticker Prozess um Zugunglück bei Bad Lausick soll im April beginnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 20.02.2012
Bei dem schweren Zugunglück von Bad Lausick wurden im September 2011 mehr als 20 Menschen verletzt. Quelle: dpa
Anzeige
Bad Lausick/Grimma

Angeklagt ist ein 29 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters. Am 20. September 2011 hatte er mit seinem Fahrzeug ein Auto gerammt und auf die Gleise geschoben.

Der Angeklagte und Zeugen retteten den Autofahrer, bevor ein Regionalzug gegen den Wagen fuhr. Insgesamt wurden bei dem Unfall 23 Menschen schwer verletzt. Der Schaden liegt bei 4,4 Millionen Euro. Dem Fahrer des Kleintransporters werden ein fahrlässiger gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr und fahrlässige Körperverletzung in 20 Fällen vorgeworfen. Ihm drohen bei einer Verurteilung eine Geldstrafe oder bis zu drei Jahre Freiheitsstrafe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige