Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Raubmord wegen 20 Euro - Täter aus Löbau erhält langjährige Haftstrafe

Raubmord wegen 20 Euro - Täter aus Löbau erhält langjährige Haftstrafe

Mord wegen 20 Euro: Nach dem gewaltsamen Tod einer Rentnerin in Großschweidnitz (Landkreis Görlitz) muss ein 57-Jähriger aus Löbau für 13 Jahre und 6 Monate hinter Gitter.

Voriger Artikel
Ikea-Attentäter sind geständig: Anschläge in Dresden und anderen Städten aufgeklärt
Nächster Artikel
Dieb von mehr als 100 Gullydeckeln in Riesa gefasst

Mord wegen 20 Euro: Nach dem gewaltsamen Tod einer Rentnerin in Großschweidnitz (Landkreis Görlitz) muss ein 57-Jähriger aus Löbau für 13 Jahre und 6 Monate hinter Gitter. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Görlitz. Die Schwurgerichtskammer am Landgericht Görlitz sprach den alkoholkranken Arbeitslosen am Donnerstag schuldig, im März dieses Jahres die 92 Jahre alte Frau getötet zu haben - aus Habgier. „Es tut mir leid. Ich war nicht richtig bei Sinnen“, sagte der Mann in seinem Schlusswort. „Sie wurde regelrecht abgeschlachtet“, sagte der Vorsitzende Richter Uwe Böcker, und: „Wir haben es mit einer Tat zu tun, die fassungslos macht.“

Der Richter bezeichnete die Tat als „extreme Gewalthandlung“. Das Opfer sei brutal niedergeschlagen, gewürgt und mit sechs Stichen mit einem Küchenmesser am Hals schwer verletzt worden. Die hochbetagte Dame verblutete in ihrer Wohnung, während der Angreifer mit ihrer Geldbörse flüchtete. „Ganze 20 Euro waren drin“, sagte Böcker.

Der 57-Jährige nahm das Urteil mit gesenktem Kopf, aber äußerlich gefasst auf. In seinem Schlusswort hatte der Arbeitslose beteuert, dass es nicht seine Absicht gewesen sei, die Frau zu töten. Seit Jahren kannte er die Rentnerin. Er hatte ihr gelegentlich bei Arbeiten im Garten geholfen und zur Anerkennung dafür auch einen Obolus erhalten. Am Tag des Verbrechens suchte er die Witwe auf, um Bargeld zu fordern. Als sie ablehnte, ging er offenbar wütend auf sie los.

Die Richter verhängten keine lebenslange Freiheitsstrafe, wie es die Staatsanwaltschaft gefordert hatte. Sie hielten dem Hartz-IV-Empfänger zugute, dass er mit einem frühen Geständnis Aufklärungshilfe geleistet habe. Zudem wurde ihm erheblich verminderte Schuldfähigkeit bescheinigt, weil er vor der Attacke auf die Rentnerin mehrere Flaschen Bier und Wein getrunken hatte.

Das Gericht ordnete die Unterbringung des Mannes in einer Entziehungsanstalt an, da er unter Alkoholeinfluss immer aggressiv reagiere und dadurch Gefahr für weitere Straftaten bestehe. Insgesamt 15 Jahre habe er schon im Strafvollzug zugebracht. Nach einer Entziehungskur vor Jahren war er dem Alkohol erneut verfallen. Gegen das Urteil kann der Verurteilte innerhalb einer Woche Revision einlegen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr