Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rechter Mob verletzt in Heidenau Asylbewerber aus Afghanistan

"Macht euch nach Hause" Rechter Mob verletzt in Heidenau Asylbewerber aus Afghanistan

Neuer Übergriff in Heidenau: Drei Afghanen sind am Freitagabend das Opfer einer fremdenfeindlichen Attacke geworden.

Polizei sichert am 21.08.2015 mit Einsatz von Tränengas den ehemaligen Praktiker Baumarkt in Heidenau (Sachsen) vor Übergriffen von Gegnern der Asylunterkunft.

Quelle: dpa

Heidenau. Bei einer fremdenfeindlichen Attacke sind am Freitagabend an einem Park in Heidenau drei Flüchtlinge aus Afghanistan leicht verletzt worden. Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilte, waren die drei jungen Männer im Alter von 17 und 18 Jahren aus einer Gruppe von etwa 30 Leuten zunächst beleidigt und dann tätlich angegriffen worden. Die Polizei nahm später zwei Männer (18 und 20 Jahre) als Tatverdächtige fest. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Heidenaus Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU) kündigte Konsequenzen an und bedauerte den Vorfall. „Es ist schlimm und absolut zu verurteilen“, sagte er dem Sender MDR Sachsen. Er werde mit der Polizei über mehr Streifen für Heidenau sprechen. Zugleich kritisierte Opitz, dass ihn die Polizei erst am darauffolgenden Nachmittag über den Angriff informierte. Die Polizei sollte in so einem Fall sensibilisiert sein.

Heidenau war im August 2015 nach tagelangen massiven Ausschreitungen von Rechtsextremen vor einer Flüchtlingsunterkunft international in die Schlagzeilen geraten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wurde damals bei einem Besuch Heidenaus von Demonstranten massiv angepöbelt.

Laut Opitz ist der Angriff auf die Afghanen der erste Fall dieser Art seit den Geschehnissen von 2015. Heidenau habe kein Problem mit Rassismus, sagte er. Alltagsrassismus sei in ganz Deutschland verbreitet. Manche Leute würden sich durch verschiedenste Dinge provoziert fühlen: „Das kann durch Ausländer sein, aber genauso gut durch die Polizei, was oft genug der Fall ist. Oder man fühl sich durch Leute provoziert, die einen zur Ordnung ermahnen.“

Opitz beschrieb die Tatverdächtigen als Gruppe, die häufiger in dem Park gemeinsam Bier trinke. Bei einem Supermarkt in der Nähe könne man sich bis in den Abend hinein mit Alkohol versorgen. Der Park sei aber kein Brennpunkt, an dem sich Leute mit rechter Gesinnung träfen. Die Polizei und ein Sicherheitsdienst seien regelmäßig dort unterwegs, um für Ordnung zu sorgen. Am Freitagabend sei das wohl aber nicht der Fall gewesen.

Zum Jahrestag der fremdenfeindlichen Krawalle in Heidenau im August sah Opitz seine Stadt zu Unrecht an den Pranger gestellt. „Es ist ungerecht, mit dem Finger auf die Menschen in Heidenau zu zeigen“, sagte er damals. Das von der Stadt entstandene Bild verstelle den Blick auf die Mehrzahl der Menschen, die von der ersten Stunde an Hilfe und Solidarität mit Flüchtlingen gezeigt hätten.

Von LVZ

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr