Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Rund 1,1 Millionen Euro Schaden - Fahrzeugdiebe vor Gericht
Region Polizeiticker Rund 1,1 Millionen Euro Schaden - Fahrzeugdiebe vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 25.09.2017
Drei mutmaßliche Mitglieder einer Diebesbande stehen wegen gemeinschaftlichen Betrugs und Urkundenfälschung vor Gericht. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Zwickau

Drei mutmaßliche Mitglieder einer Diebesbande stehen von Mittwoch an wegen gemeinschaftlichen Betrugs und Urkundenfälschung vor dem Landgericht Zwickau. Die 27 bis 39 Jahre alten Männer aus Osteuropa sollen nach Angaben des Gerichts vom Montag zwischen Ende 2012 und Dezember 2016 in 27 Fällen Lastwagen und Baumaschinen ergaunert haben. Sie meldeten sich auf Verkaufsanzeigen, zahlten nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft aber nur einen Bruchteil des Kaufpreises an unter dem Vorwand, mit den Papieren erst eine Ausfuhrgenehmigung beim Zoll einzuholen. In Wirklichkeit sollen sie die Maschinen und Fahrzeuge in ostdeutsche Bundesländer weiterverkauft haben.

Die Staatsanwaltschaft bezifferte den Gesamtschaden auf etwa 1,1 Millionen Euro. Die Angeklagten befinden sich seit Anfang Dezember 2016 in Untersuchungshaft. Weitere Mittäter sind bisher nicht bekannt. Für den Prozess sind elf Verhandlungstage bis Mitte Dezember angesetzt.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach schweren Verkehrsunfällen im März und August hat es am Mittwoch erneut an einer Kreuzung auf der B6 östlich von Wurzen (Landkreis Leipzig) geknallt. Am Birkenhof stießen zwei Autos zusammen. Drei Menschen starben, zwei wurden schwer verletzt.

02.03.2018

Nach drei Jahren Flucht ist den Behörden ein mutmaßlicher Betreiber des verbotenen Raubkopien-Portals Kinox.to ins Netz gegangen. Der 24-Jährige sei bereits Anfang Juli in der Kosovo-Hauptstadt Pristina festgenommen worden.

12.09.2017

Zwei  angetrunkene Männer haben auf einem Spielplatz in Wurzen auf zwei Kinder eingeschlagen und einem gegen den Kopf getreten. Damit wollten die 22 und 24 Jahre alten Täter ihren Opfern ein angebliches Fehverhalten beim Umgang mit Spielzeugwaffen austreiben.

06.03.2018
Anzeige