Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker S-Bahn-Fahrer mit Laserpointer geblendet – Polizei ermittelt gegen 23-Jährigen Leipziger
Region Polizeiticker S-Bahn-Fahrer mit Laserpointer geblendet – Polizei ermittelt gegen 23-Jährigen Leipziger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 01.09.2016
Die Polizei ermittelt wegen der Laserpointer-Attacke. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Leipzig/Rackwitz

Ein 23-Jähriger aus Leipzig hat auf dem Bahnhof in Rackwitz den Zugführer einer S-Bahn mit einem Laserpointer geblendet. Wie die Bundespolizei mitteilte, konnten die gerufenen Beamten den jungen Mann unter den Menschen auf dem Bahnsteig schnell ausfindig machen, da ihnen eine Personenbeschreibung vorlag.

Für die Attacke muss sich der Mann nun verantworten. Die Polizei hat die  Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen. Dem Beschuldigten drohen bis zu zehn Jahren Freiheitsentzug. Das Blenden mit einem Laserpointer ist gefährlich, weil das Licht die Netzhaut kurzfristig oder bleibend schädigen kann.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An- und Abreise Zuschauer der Pokalbegegnung Dynamo Dresden gegen RB Leipzig verliefen nach Polizeiangaben relativ ruhig. Die Behörden stellten nur vereinzelte Ordnungsverstöße fest.

20.08.2016

Bei den Aufräumarbeiten nach dem Musikfestival „SonneMondSterne“ ist ein Arbeiter schwer verletzt worden. Der Mann wurde am frühen Montagabend in Saalburg-Ebersdorf (Saale-Orla-Kreis) von einem Anhänger überrollt.

Tödliches Unglück in Rathen: Auf der Elbe ist ein Mann beim Stand-Up-Paddling ertrunken. Der Dresdner hat vermutlich ein Seil im Wasser übersehen.

07.08.2016