Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Sattelauflieger klemmt Auto ein – 27-Jähriger schwer verletzt
Region Polizeiticker Sattelauflieger klemmt Auto ein – 27-Jähriger schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 16.06.2017
(Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Schkeuditz

Ein 63-Jähriger hat am Flughafen Leipzig-Halle mit seinem Lkw einen 27-Jährigen in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, waren beide Fahrer zuvor auf der A14 in Richtung Dresden unterwegs gewesen und an der Ausfahrt Schkeuditz abgefahren.

Der 27-Jährige wollte nach rechts in Richtung Flughafen abbiegen und hielt einen kurzen Moment, um auf eine Lücke im Verkehr zu warten. Zugleich fuhr der 63-Jährige mit seinem Sattelauflieger auf die Linksabbiegerspur. Als frei war, fuhren beide Fahrzeuge gleichzeitig nach rechts. Dabei rammte der Lkw das Auto und drückte es an die rechte Leitplanke. Der jüngere Fahrer wurde schwer verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. An seinem Auto entstanden rund 10.000 Euro Schaden.

Die Polizei ermittelt gegen den Lkw-Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kirchen, Moscheen und Synagogen als Zielscheibe: Mehr als 100 Übergriffe auf Gotteshäuser hat es in den vergangenen drei Jahren in Mitteldeutschland gegeben. Meistens handelte es sich um politisch motivierte Taten.

15.06.2017

In einem Drogenprozess gegen eine Familie hat das Landgericht Zwickau am Mittwoch Bewährungsstrafen verhängt. Sie hatten sogenannte „Legal Highs“ verkauft, die oft als harmlose Kräutermischungen angeboten werden.

14.06.2017

17 mit Cannabis gefüllte Cliptütchen hatte ein 30-Jähriger in seiner Unterhose versteckt, als ihn die Polizei am Sonnabendnachmittag am Dresdner Hauptbahnhof kontrollierte. Da der Mann in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Drogendelikten und Rauschgifthandel aufgefallen war, gingen die Beamten bei der Durchsuchung ziemlich gründlich zu Werke.

12.06.2017
Anzeige