Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sechs Menschen sterben bei Verkehrsunfall auf der A 5 - Spekulationen um Falschfahrer

Sechs Menschen sterben bei Verkehrsunfall auf der A 5 - Spekulationen um Falschfahrer

Offenburg. Horrorunfall auf der A 5 in Baden-Württemberg: Sechs Menschen sind am Sonntagmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall bei Offenburg ums Leben gekommen.

Zwei Personen wurden zudem schwer und eine leicht verletzt, wie ein Sprecher der Polizeidirektion Offenburg mitteilte. Zunächst blieb unklar, ob es einen konkreten Zusammenhang zwischen der Karambolage und einem kurz vorher auf der Strecke gemeldeten Geisterfahrer gibt.

An dem Unfall, der sich laut Polizei gegen 6 Uhr in Fahrtrichtung Basel ereignete, seien vier Pkw und ein Lkw beteiligt gewesen. Die Identität der Getöteten und Schwerverletzten sei noch nicht geklärt. „Den Einsatzkräften bot sich ein schreckliches Bild“, sagte der Polizeisprecher. In den Wracks der vier Pkw fanden die Helfer sechs Tote. Eine weitere Person konnte durch die Feuerwehr schwer verletzt befreit werden.

php4406ec41ec201211181450.jpg

Offenburg. Sechs Menschen sind bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 5 zwischen Offenburg und Lahr in Baden-Württemberg am Sonntagmorgen ums Leben gekommen. Das teilte ein Sprecher der Polizeidirektion Offenburg mit. Zudem gebe es zwei schwer verletzte Personen und eine leicht verletzte Person. Hinweise auf einen Falschfahrer bestätigte die Polizei noch nicht.

Zur Bildergalerie

Der Unfallhergang war zunächst völlig unklar. Etwa fünf Minuten vorher seien Hinweise bei der Polizeidirektion Offenburg eingegangen, dass möglicherweise ein Falschfahrer in diesem Teilstück unterwegs sei, sagte der Polizeisprecher. Inwieweit es aber einen „konkreten Zusammenhang“ mit dem schweren Unfallverlauf gebe, könne die Polizei noch nicht sicher sagen. „Solange wir nicht sicher wissen, wer aus welcher Richtung mit wem in welcher Folge kollidiert ist“, seien dazu keine definitiven Auskünfte möglich. Zur Unfallzeit habe außerdem „leichter Nebel“ geherrscht.

Gerichtsmediziner und Sachverständige eingeschaltet

Der Unfall geschah auf der A 5 nahe des Parkplatzes „Unditz“. Die Autobahn wurde zwischen Offenburg und Lahr in beiden Richtungen gesperrt. Bei der betroffenen Fahrbahn in Richtung Süden werde sich die Sperrung „voraussichtlich noch über Stunden hinziehen“, sagte der Sprecher. Die Unfallstelle sei mit Trümmerteilen übersät. Die Fahrbahn in Richtung Norden werde wohl die erste sein, die nach Bergung der Fahrzeuge wieder freigegeben werden könne.

Staatsanwaltschaft, Gerichtsmedizin, Sachverständige und Polizei seien dabei, Unfallursache und Unfallhergang zu klären. „Und vor allem sind wir unter Hochdruck daran, die Identität der Getöteten und Schwerverletzten zu klären, damit wir die Angehörigen verständigen können“, sagte der Polizeisprecher. Geklärt werden müsse, „warum diese sechs Menschen so tragisch ums leben kommen mussten“. Feuerwehr, THW und Rettungsdienste waren im Einsatz.

Mehrere schwere Falschfahrer-Unfälle im Oktober

Im Oktober hatten Falschfahrer in Deutschland für mehrere schwere Unfälle auf Autobahnen gesorgt. Zuletzt hatte ein Geisterfahrer im Sauerland einen Unfall mit fünf Toten verursacht. Der Falschfahrer hatte bei einem Suizid auf der Autobahn bei Meschede sich und vier weitere Menschen in den Tod gerissen - auch an einem frühen Sonntagmorgen.

In Rheinland-Pfalz waren bei einem Falschfahrer-Unfall ein Vater und zwei seiner Kinder getötet worden. In Bayern kamen bei einem Geisterfahrer-Unfall Anfang Oktober fünf Menschen ums Leben. Damals hatte eine vermutlich psychisch kranke Frau den Unfall verursacht.

Norbert Demuth, dapd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr