Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Sexuelle Belästigung im Zug - Mann wird in Berlin festgenommen
Region Polizeiticker Sexuelle Belästigung im Zug - Mann wird in Berlin festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 08.05.2018
Polizeiticker (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Berlin - 

Weil er eine Frau aus Thüringen in einem Zug nach Berlin sexuell belästigt haben soll, ist ein Mann vorläufig festgenommen worden. Die 18-Jährige war am Montagabend mit zwei weiteren Thüringerinnen in Magdeburg in den Regionalexpress eingestiegen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Während der Fahrt habe der 39-Jährige aus Sachsen-Anhalt die Frauen zunächst verbal belästigt. Sie wechselten daraufhin mehrfach ihren Sitzplatz, doch der Mann folgte ihnen.

Reisende alarmieren Polizei

Als die Frauen ihn um Ruhe baten, griff er der 18-Jährigen an die Innenseite ihres Oberschenkels. Sie konnte weitere Angriffe abwehren, indem sie seine Hand wegschob und sich zu anderen Reisenden setzte. Diese alarmierten die Polizei. Der Mann wurde in Berlin am Bahnhof Zoo von den Sicherheitskräften vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen sexueller Belästigung ermittelt.

Von LVZ

Die Polizei hat am Montag in Großbardau bei Grimma offenbar ein Waffenarsenal ausgehoben. Die Beamten beschlagnahmten am Abend mehrere, nicht weiter benannte Gegenstände und transportierten diese ab.

08.05.2018

Der Sachsensumpf sorgte 2007 für Schlagzeilen. In die vermeintliche Korruptionsaffäre sollten Juristen und Politiker verwickelt gewesen sein. Ermittlungen erbrachten keine Hinweise. Ein Nachspiel gab es dennoch - für damalige Aufklärer.

07.05.2018

Fiese Drohungen haben einen Stauchitzer vor Gericht gebracht. Der hatte sich in einen Streit eingemischt, den sein Sohn mit dem Sohn einer Leisnigerin hatte. Dabei ging es auch um ausgeschlagene Zähne.

07.05.2018
Anzeige