Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sprengsatz-Attrappe wird an der Dresdner Marienbrücke gefunden

Nicht funktionsfähig Sprengsatz-Attrappe wird an der Dresdner Marienbrücke gefunden

Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes haben an der Marienbrücke in Dresden eine Sprengsatz-Attrappe gefunden. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft.

Marienbrücke in Dresden (Archivbild)

Quelle: Uwe Hofmann

Leipzig. Drei Tage nach den Sprengstoffanschlägen in Dresden ist an der Marienbrücke eine Sprengsatz-Attrappe gefunden worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, fanden Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes gegen 14.15 Uhr an einem Pfeiler der Eisenbahnbrücke eine Plastiktüte mit mehreren Gläsern, aus denen Drähte ragten.

Spezialisten des Landeskriminalamtes stellten schließlich fest, dass es kein echter Sprengsatz war. Die Attrappe war nicht funktionsfähig. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft. Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt.

Am Montag hatten Unbekannte Sprengstoffanschläge gegen eine Dresdner Moschee und das Internationale Kongresszentrum verübt. Danach waren die Sicherheitsvorkehrungen vor dem Einheitsfeiertag deutlich verstärkt worden. Die Marienbrücke liegt einige Hundert Meter außerhalb des Festgebietes direkt neben dem Kongresszentrum. Nach dem Fund der Sprengsatz-Attrappe an der Brücke kontrollierten Polizisten verstärkt weitere Bauten. «Es sind natürlich alle aufgefordert, verstärkt zu schauen, ob es etwas Ungewöhnliches gibt - dies gilt auch für die Bevölkerung», sagte eine Polizeisprecherin. Es gelte das Motto: Lieber einmal zu viel anrufen. In der Nacht zum Freitag machte die Polizei aber keine verdächtigen Funde. Hinweise aus der Bevölkerung seien ebenfalls nicht eingegangen, sagte ein Sprecher.

Das Einheitsfest wird nach den Terrorattacken von Paris, Nizza, Brüssel oder München so gut geschützt wie noch nie. Die Innenstadt ist komplett gesperrt. 2600 Beamte sind in Uniform oder zivil unterwegs. 1400 schwere Betonsteine sollen ein Attentat wie das im Juli in Nizza verhindern. Für die Protokollveranstaltungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Gauck und weiteren Repräsentanten des Staates gilt die höchste Sicherheitsstufe.

sl/mit Agentur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Regierungserklärung
Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) informiert am Mittwoch (28.09.2016) den Dresdner Landtag über die Ermittlungen zu den Anschlägen auf eine Moschee und das Kongresszentrum.

Sachsens Landtag hat die Sprengstoffanschläge von Dresden einhellig verurteilt. Innenminister Markus Ulbig (CDU) betonte am Mittwoch in einer Regierungserklärung: „Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren“.

mehr
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr