Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Sprengsatz-Attrappe wird an der Dresdner Marienbrücke gefunden
Region Polizeiticker Sprengsatz-Attrappe wird an der Dresdner Marienbrücke gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:51 30.09.2016
Marienbrücke in Dresden Quelle: Uwe Hofmann
Anzeige
Leipzig

Drei Tage nach den Sprengstoffanschlägen in Dresden ist an der Marienbrücke eine Sprengsatz-Attrappe gefunden worden. Wie die Polizei am Abend mitteilte, fanden Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes gegen 14.15 Uhr an einem Pfeiler der Eisenbahnbrücke eine Plastiktüte mit mehreren Gläsern, aus denen Drähte ragten.

Spezialisten des Landeskriminalamtes stellten schließlich fest, dass es kein echter Sprengsatz war. Die Attrappe war nicht funktionsfähig. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft. Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt.

Am Montag hatten Unbekannte Sprengstoffanschläge gegen eine Dresdner Moschee und das Internationale Kongresszentrum verübt. Danach waren die Sicherheitsvorkehrungen vor dem Einheitsfeiertag deutlich verstärkt worden. Die Marienbrücke liegt einige Hundert Meter außerhalb des Festgebietes direkt neben dem Kongresszentrum. Nach dem Fund der Sprengsatz-Attrappe an der Brücke kontrollierten Polizisten verstärkt weitere Bauten. «Es sind natürlich alle aufgefordert, verstärkt zu schauen, ob es etwas Ungewöhnliches gibt - dies gilt auch für die Bevölkerung», sagte eine Polizeisprecherin. Es gelte das Motto: Lieber einmal zu viel anrufen. In der Nacht zum Freitag machte die Polizei aber keine verdächtigen Funde. Hinweise aus der Bevölkerung seien ebenfalls nicht eingegangen, sagte ein Sprecher.

Das Einheitsfest wird nach den Terrorattacken von Paris, Nizza, Brüssel oder München so gut geschützt wie noch nie. Die Innenstadt ist komplett gesperrt. 2600 Beamte sind in Uniform oder zivil unterwegs. 1400 schwere Betonsteine sollen ein Attentat wie das im Juli in Nizza verhindern. Für die Protokollveranstaltungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Gauck und weiteren Repräsentanten des Staates gilt die höchste Sicherheitsstufe.

sl/mit Agentur

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Anschlägen am Montag in Dresden ist die Polizei ab sofort im Einsatzmodus für den Einheitsfeiertag. Wie Polizeichef Kretzschmar mitteilte, werden Objektschutz, Streifen und Kontrollen verstärkt. Zudem gilt ein Kontrollbereich in der Innenstadt.

27.09.2016

Wie nah war und ist der Verfassungsschutz an Rechtsextremisten dran? Auch um diese Frage geht es bei der Aufarbeitung der NSU-Verbrechen. Offenkundig sickerten mancherorts Informationen nur spärlich durch - Beispiel Zwickau.

26.09.2016

Zu einem Unglück kam es am Samstag auf der Bahnstrecke nahe dem Flughafen Leipzig-Halle. Zwei 17-Jährige erkletterten einen Oberleitungsmast, bekamen einen Stromschlag und stürzten ins Gleisbett.

25.09.2016
Anzeige