Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Suche mit Hunden und Hubschrauber: Autofahrer flüchtet nach Unfall auf A 14
Region Polizeiticker Suche mit Hunden und Hubschrauber: Autofahrer flüchtet nach Unfall auf A 14
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 18.06.2017
Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach dem Unfallverursacher. Quelle: dpa
Anzeige
Könnern - 

Auf der A 14 ist in der Nacht zum Sonntag ein Autofahrer auf einen Wohnanhänger aufgefahren und anschließend geflüchtet. Der Wohnanhänger sei bei dem Aufprall gegen 2.40 Uhr zerstört worden, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei Börde in Hohenwarsleben.

Der Fahrer des Gespanns wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht, seine Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Wagen des Unfallverursachers wurde erheblich beschädigt. Nach ihm wurde nach dem Unfall mit Hunden, Hubschraubern und Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei gesucht. Erst am Vormittag stellte er sich schwer verletzt im Krankenhaus in Bernburg vor.

Die Autobahn blieb mehrere Stunden gesperrt. Die Fahrzeuge, Trümmer und ausgelaufene Flüssigkeiten mussten beseitigt werden.

Von LVZ

Anzeige