Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Syrer muss nach Bus-Entführung in die Psychiatrie
Region Polizeiticker Syrer muss nach Bus-Entführung in die Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 13.02.2018
Das Landgericht in Halle.  Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert
Anzeige
Halle

 Der Syrer, der im Juli 2017 in Halle einen Linienbus entführt hat, wird in eine psychiatrische Fachklinik eingewiesen – trotz des Freispruchs im am Dienstag zu Ende gegangenen Strafprozess. „In der Klinik muss primär die Schizophrenie des Angeklagten behandelt werden. Ohne entsprechende Maßnahmen ist er eine Gefahr für die Allgemeinheit“, sagte Helmut Tormöhlen, Vorsitzender Richter am Landgericht, bei der Urteilsverkündung. Durch die Unterbringung im Maßregelvollzug in Uchtspringe im Kreis Stendal ist neben dem Freispruch auch eine von der Kammer verhängte neunmonatige Haftstrafe wegen Körperverletzung und Beleidigung bedeutungslos.

Der seit rund zehn Jahren in der Saalestadt lebende Syrer, dem ein Gutachter eine „krankhafte seelische Störung“ attestierte, hatte sich während der Verhandlung für fünf Straftaten verantworten müssen. Zwei davon – im November 2016 – habe der Angeklagte im Zustand verminderter Schuldfähigkeit begangen, bei drei weiteren im Juli 2017 war er schuldunfähig.

Der alkohol- und drogenabhängige Angeklagte hatte die Taten weitgehend zugegeben, zugleich aber erklärt, Stimmen zu hören. Diese hätten ihn auch aufgefordert, den Bus samt Fahrer und vier Fahrgästen zu kapern und zu einer Spielothek in Halles Neustadt zu fahren. Dort wurde er überwältigt. Unmittelbar vor der Entführung hatte der Mann die Insassen eines Autos bedroht und die Beifahrerin durch einen Flaschenwurf leicht verletzt.

Von Bernd Lähne

Die Altenburger Polizei hat am Dienstagvormittag groß angelegte Durchsuchungen gestartet. Mit Erfolg: Bei dem Einsatz auf drei Grundstücken wurde Diebesgut sichergestellt.

13.02.2018

Beim Karnevalsumzug in Pegau hat es einen schweren Unfall gegeben, wie jetzt bekannt wurde. Wie der Pegauer Karneval Klub am Dienstag mitteilte, sei ein junger Mann vom Wagen auf eine Lkw-Achse gefallen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

05.04.2018

Die Polizei in Grimma hat am Sonntag einen 20-Jährigen unter dem Einfluss von Drogen am Steuer erwischt. Als die Beamten ihn kontrollierten wollten, floh er mit halsbrecherischem Tempo über die Gegenfahrbahn und einen Radweg.

13.02.2018
Anzeige