Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Überfall auf jüdisches Restaurant in Chemnitz
Region Polizeiticker Überfall auf jüdisches Restaurant in Chemnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 07.09.2018
Am 27.08.2018 marschierten Rechte durch Chemnitz. Am gleichen Abend ist ein jüdisches Restaurant angegriffen worden. (Archivbild) Quelle: Jan Woitas/dpa
Anzeige
Chemnitz

Das Landeskriminalamt (LKA) Sachsen ermittelt nach einem Überfall auf ein jüdisches Restaurant in Chemnitz. Gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland berichtet der betroffene Eigentümer über den Angriff. Der Vorfall hat sich am 27. August zugetragen – am gleichen Tag, an dem rund 6000 Rechte in Chemnitz demonstrierten.

Auf Twitter bestätigt die sächsische Polizei, dass das LKA in dem Fall ermittelt. Weitere Angaben machten die Beamten zunächst nicht.

Laut „Welt“ soll die Gruppe von etwa einem Dutzend schwarz gekleideter und vermummter Menschen „Hau ab aus Deutschland, du Judensau“ gerufen haben. Unter anderem sei eine Fensterscheibe zu Bruch gegangen, der Wirt von einem Stein an der Schulter verletzt.

jhz

Das Landeskriminalamt Sachsen schlüsselt jetzt auf, welche Straftaten bei Demos und Ausschreitungen in Chemnitz bisher besonders häufig verübt wurden.

07.09.2018

In Halle-Neustadt hat eine Frau einen 25-jährigen Mann mit einem Messer verletzt. Sie fühlte sich von ihm provoziert.

07.09.2018

Seit der tödlichen Messerattacke, der ein 35-Jähriger zum Opfer fiel, kommt Chemnitz nicht zur Ruhe und sorgt deutschlandweit für Debatten. Auch die Justiz hat viel aufzuarbeiten.

06.09.2018
Anzeige