Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Unbekannte schlagen Scheiben in Markkleeberg ein
Region Polizeiticker Unbekannte schlagen Scheiben in Markkleeberg ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 11.07.2018
In Markkleeberg wurden Scheiben eingeschlagen - nun ermittelt der Staatsschutz. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Markkleeberg/Leipzig

Neun beschädigte Scheiben und ein an die Wand gesprühtes Graffito – das ist die Bilanz eines Anschlags auf das Technische Rathaus Markkleeberg, in dem auch das Ordnungsamt seinen Sitz hat. Laut Polizei sahen Zeugen, wie gegen 2.25 Uhr drei dunkel Personen die Fenster beschädigten und die Parole „Unser Hass gegen ihre Repression“ sprühten.

Inzwischen ist der auf der Internetplattform Indymedia ein Bekennerschreiben veröffentlicht worden. „Anlässlich eines besonderen Jahrestages, nämlich ein Jahr G20 in Hamburg, haben wir in der Nacht vom 09. auf 10. Juli an den Türen des Ordnungsamts in Markkleeberg angeklopft“, heißt es dort. Damit solle unter anderem gegen das seit kurzem als Polizeibehörde aufgewertete Ordnungsamt protestiert werden.

„Wir haben das Bekennerschreiben zur Kenntnis genommen“, heißt es von Seiten der Polizei lediglich. Dort hat inzwischen der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Am Dienstag wurde zudem ein Zeugenaufruf veröffentlicht. Hinweisgeber werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost in der Richard-Lehmann-Straße 19 oder unter der Telefonnummer (0341) 30 30 – 100 zu melden.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht nach einem Raubüberfall in Bad Lausick (Landkreis Leipzig) nach Zeugen. Ein Mann hatte am Dienstag einer Kassiererin mit einem pistolenähnlichen Gegenstand gedroht und Geld gefordert.

11.07.2018

Unbekannte haben in der Altstadt von Grimma Straßennamen mit Namen von NSU-Opfern überklebt. Sie wurden wieder entfernt – die Kripo hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen.

12.07.2018

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer in Ostsachsen die Kontrolle verloren und sich mit seinem Wagen überschlagen. Der 51-Jährige sei leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit.

11.07.2018
Anzeige