Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Unbekannter schießt nach Streit vor der Wohnungstür
Region Polizeiticker Unbekannter schießt nach Streit vor der Wohnungstür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 15.10.2016
In Chemnitz ist ein Mann angeschossen worden. (Symbolbild) Quelle: LVZ
Anzeige
Chemnitz

Mit einem Schuss aus einer Schreckschusswaffe hat ein Unbekannter in Chemnitz einen 38-Jährigen verletzt. Dieser wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Mann war in der Nacht mit seiner Familie von einer Feier heimgekommen. Vor dem Haus geriet er mit dem Unbekannten in Streit, der gerade mit seinem Hund Gassi ging.

Im Laufe der Auseinandersetzung zog der Hundebesitzer plötzlich die Waffe und schoss. Worum sich die Männer stritten, war zunächst unklar.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Held von Leipzig ist abgetaucht. Nicht, weil er etwas zu verbergen hätte. Sein syrischer Nachbar glaubt, er hat Angst um seine Familie. Denn die lebt unter der Schreckensherrschaft des IS.

11.10.2016

Die Fliegerbombe in Dresden-Räcknitz ist entschärft. Kurz vor 23 Uhr gab Sprengmeister Thomas Lange Entwarnung, der 250-Kilo-Sprengsatz ist sicher. Zuvor mussten 2000 Anwohner ihre Wohnungen verlassen. Die Evakuierungsmaßnahmen hatten mehrere Stunden gedauert.

30.09.2016

Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes haben an der Marienbrücke in Dresden eine Sprengsatz-Attrappe gefunden. Ob es bei dem Fund einen Zusammenhang mit den Anschlägen vom Montagabend gibt oder ob es sich um einen Trittbrettfahrer handelt, wird derzeit geprüft.

30.09.2016
Anzeige