Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ursache für Zugunglück in Bleicherode noch unklar

Ursache für Zugunglück in Bleicherode noch unklar

Die Ursache des schweren Unglücks mit zwei Gefahrgutzügen im Bahnhof Bleicherode (Kreis Nordhausen) ist noch völlig unklar. Nach Angaben der Bundespolizei vom Donnerstag war am Mittwochabend auf einem Durchfahrtsgleis ein Güterzug auf einen stehenden Zug mit Kesselwagen voller Benzin geprallt.

Voriger Artikel
Personalabbau ohne Sicherheitslücken: Sachsen will bei Polizei über „Westniveau“ bleiben
Nächster Artikel
Fristlose Kündigung von Lehrer wegen angeblicher Schläge unwirksam

Die ausgebrannte Lokomotive eines Güterzugs und ein Kesselwagen stehen am Donnerstag (22.9.2011) im Bahnhof Bleicherode Ost inmitten eines Schaumteppichs. Bei dem Zugunglück hatte sich am Mittwochabend eine Explosion ereignet.

Quelle: dpa

Bleicherode. Zwei Benzinwaggons gingen in Flammen auf und konnten erst nach Stunden mit Schaum gelöscht werden.

Erst am späten Donnerstagvormittag konnten Experten mit dem Abpumpen des ätzenden Lösungsmittels Dimethylformamid aus einem Waggon des aufgefahrenen Zuges beginnen. Solange diese Arbeiten nicht abgeschlossen seien, könnten auch rund 50 Anwohner nicht in ihre Häuser zurück, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Gefährliche Schadstoffwerte in der Luft habe es nicht gegeben. Geplant sei aber ein Bodengutachten, um festzustellen, ob kontaminiertes Erdreich beseitigt werden müsse.

Der Lokführer des aufgefahrenen Zuges wurde nach Polizeiangaben nur leicht verletzt und konnte die Klinik schon am Morgen wieder verlassen. Offen sei, ob er sich möglicherweise unmittelbar nach der Notbremsung noch rechtzeitig mit einem Sprung aus dem Führerstand retten konnte. Die Ermittler rechneten nicht mit einem schnellen Ergebnis zu dem Unfall und stellten beide Fahrtenschreiber sicher.

Für rund 5000 Pilger auf dem Weg zum Papst-Gottesdienst in Etzelsbach am Freitagnachmittag bedeutet der Unfall zusätzlichen Aufwand. Der auf der Linie Halle-Göttingen 35 Kilometer östlich von Etzelsbach liegende Bahnhof Bleicherode bleibt nach Bahnangaben für einige Tage gesperrt. Die Organisatoren und die Bahn wollen nun für die von Osten und Norden per Bahn über diese Strecke anreisenden Pilger Ersatzbusse organisieren.

Nicht betroffen seien die aus Richtung Kassel oder Erfurt anfahrenden Pilger sowie Gottesdienstbesucher, die mit dem Auto anreisen wollen. Sie könnten weiterhin bis Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis fahren und von dort mit Shuttlezügen zu Haltepunkten in der Nähe der Wallfahrtskapelle Etzelsbach gelangen. Insgesamt werden dort 60 000 Besucher zu einer Marienvesper mit Benedikt XVI. erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr