Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Vermisster Altenheim-Bewohner erfriert im Landkreis Sömmerda
Region Polizeiticker Vermisster Altenheim-Bewohner erfriert im Landkreis Sömmerda
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 03.12.2017
Ein Rentner ist erfroren. (Archivbild) Quelle: dpa
Sömmerda

Ein 83-Jähriger hat in Kölleda (Landkreis Sömmerda) wahrscheinlich den Weg zurück ins Altenheim nicht mehr gefunden und ist erfroren. Der leicht bekleidete Senior sei nach ersten Erkenntnissen an einer Unterkühlung gestorben, teilte die Polizei mit. Der Mann sei nach derzeitigem Ermittlungstand dement gewesen. Nachdem der 83-Jährige aus dem Altenheim verschwunden war, hatte die Polizei unter anderem mit Fährtensuchhunden und einem Helikopter nach dem Rentner gesucht. Die Beamten fanden ihn schließlich an einer Straße in der Nähe von Mülltonnen - rund einen Kilometer entfernt vom Altenheim. Das Verschwinden des Rentners war am Samstag gegen 4.30 Uhr festgestellt worden. Die Polizei fand ihn gegen 8 Uhr.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Polizeiticker In der Centrum-Galerie verschwunden - Polizei sucht vermisstes Mädchen aus Bannewitz

Die Dresdner Polizei sucht nach Lisa K. aus Bannewitz. Die 14-Jährige war am Samstag mit ihrer Mutter in der Centrum-Galerie Dresden unterwegs. Gegen 15 Uhr gab sie an, kurz auf die Toilette zu müssen. Danach kehrte jedoch nicht mehr zurück. Alle Suchmaßnahmen verliefen bislang ergebnislos.

03.12.2017

Bei einem Unfall am Wettiner Platz in Wurzen sind am Sonnabendmittag zwei Personen verletzt worden. Während der Versorgung der Verletzten und der Unfallaufnahme durch die Einsatzkräfte musste der Bereich voll gesperrt werden.

02.12.2017

Ihre Ungeduld ist einer 30 Jahre alten Autofahrerin aus der Nähe von Eisenberg am Freitag zum Verhängnis geworden. Sie provozierte Ausweichmanöver, die zu einer Kollision führten. Dabei entstand ein Schaden von 40.000 Euro.

01.12.2017