Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Versicherer prüfen nach Massenunfall vereinfachte Schadensregulierung

Versicherer prüfen nach Massenunfall vereinfachte Schadensregulierung

Nach dem Massencrash auf der A38 bei Eisleben mit 53 Autos und Lastwagen prüft der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ein vereinfachtes Verfahren zur Schadensregulierung.

Voriger Artikel
Sechs Menschen sterben bei Verkehrsunfall auf der A 5 - Spekulationen um Falschfahrer
Nächster Artikel
Huskys reißen Schafe - Polizei in Sachsen-Anhalt erschießt zwei Hunde mit Maschinenpistole
Quelle: dapd

Eisleben/Berga. „Es ist in dem Wirrwarr nicht möglich, jeden einzelnen Fall zu beurteilen, bietet sich das vereinfachte Verfahren an“, sagte GDV-Sprecher Stephan Schwedar am Samstag und bestätigte einen Bericht der „Mitteldeutschen Zeitung“. Dann würden die Schäden aller Betroffenen unabhängig von der Schuldfrage beglichen. Eine Entscheidung solle voraussichtlich am Montag fallen.

Bei Unfällen mit mindestens 50 Fahrzeugen schließen sich laut GDV mehrere Versicherer zusammen und bieten an, die Schäden nach einem einheitlichen Schlüssel abzurechnen. Heckschäden werden zu 100 Prozent, Frontschäden zu 25 Prozent und beidseitige Schäden zu etwa zwei Dritteln übernommen.

php754b525024201211151611.jpg

Eisleben/Berga. Bei Blitzeis und dichtem Nebel sind am Donnerstag auf der Autobahn 38 (Halle-Göttingen) Dutzende Autos ineinandergekracht - ein Mensch starb, 40 wurden verletzt. Häufige Ursache für die zahlreichen Unfälle auf einem rund 50 Kilometer langen Abschnitt zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen: Raserei, zu wenig Abstand.

Zur Bildergalerie

Den Betroffenen steht es frei, das Angebot anzunehmen. Für zehn andere schwere Unfälle an der Landesgrenze zu Thüringen zwischen Berga und Heringen kommt das vereinfachte Regulierungsverfahren laut Schwedar nicht infrage.

Bei Nebel und Blitzeis waren am Donnerstag nahe Eisleben (Landkreis Mansfeld-Südharz) die Fahrzeuge ineinandergekracht. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden in Höhe von einer Million Euro. 31 Menschen wurden verletzt.

Bei den weiteren Unfällen am selben Tag an der Landesgrenze starb ein Mensch, acht weitere wurden verletzt. Nach Einschätzung der Polizei in Sachsen-Anhalt und Thüringen waren viele Autos zu schnell unterwegs.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr