Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Verteidigung fordert Freispruch im Gimmlitztal-Prozess
Region Polizeiticker Verteidigung fordert Freispruch im Gimmlitztal-Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 25.03.2015
(Symbolfoto) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Dresden

Die einzige Antwort auf die Frage, ob sich der 59-Jährige am 4. November 2013 selbst tötete oder ermordet wurde, sei: „Wir wissen es nicht", sagte Rechtsanwalt Endrik Wilhelm am Mittwoch im Landgericht Dresden.

Wojciech S. habe sterben wollen, um geschlachtet und einverleibt zu werden. Es sei aber offen, „ob S. den allerletzten Schritt selbst vollzog oder mit aktiver Hilfe unseres Mandanten". Die Anklage hatte für den wegen Mordes und Störung der Totenruhe angeklagten Kriminalisten zehn Jahren und sechs Monate Haft gefordert.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige