Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Vier Menschen bei Massenkarambolage auf A4 verletzt
Region Polizeiticker Vier Menschen bei Massenkarambolage auf A4 verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:17 13.05.2018
Ein Auto ist am Sonntag auf der A4 in Richtung Dresden auf ein Staueende gefahren. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Bautzen

Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 4 zwischen Burkau und Ohorn (Landkreis Bautzen) sind am Sonntag vier Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz waren sieben Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Ein Autofahrer war kurz vor dem Rastplatz „Rödertal“ in ein Stauende gefahren.

Mehrere Fahrzeuge fuhren in die Unfallstelle. Die Autobahn in Richtung Dresden musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Verkehr staute sich bis zu 15 Kilometer. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 20 000 Euro. Am Nachmittag löste sich der Stau langsam auf, wie die Polizei weiter mitteilte.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen schweren Unfall gab es am Sonntagnachmittag mitten in Delitzsch. Ein Auto war auf der Kreuzung von Bismarck- und Kohlstraße in ein anderes gefahren. Die vermutete Unfallursache ist ein Aufreger.

13.05.2018

Ein Auto stößt gegen die Leitplanke, der Fahrer hängt reglos über dem Lenkrad. Ein aufmerksamer Lkw-Fahrer hat auf der A38 in Richtung Leipzig nach dem Herzinfarkt eines 56-Jährigen durch ein beherztes Manöver Schlimmeres verhindert.

13.05.2018

Im ostsächsischen Landkreis Bautzen hat eine Katze für Aufregung gesorgt. Unbemerkt war ist in ein Haus geschlüpft und wollte in der Nacht zum Freitag wieder heraus. Doch die Hausbewohner hielten sie für einen Einbrecher und alarmierten die Polizei.

11.05.2018
Anzeige