Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Wasserleiche aus Eilenburg bleibt verschwunden - Hubschrauber fliegt Mulde ab

Wasserleiche aus Eilenburg bleibt verschwunden - Hubschrauber fliegt Mulde ab

Auf der Suche nach einer Wasserleiche aus Eilenburg (Nordsachen) ist am Mittwoch ein Polizeihubschrauber den Fluss Mulde bis Sachsen-Anhalt abgeflogen. Die Fahnder nehmen an, dass die tote Frau inzwischen bis in den Muldenstausee bei Bitterfeld getrieben sein könnte.

Voriger Artikel
Polizei sucht mit neuem Fahndungsplakat nach Schwerverbrecher Feldhofer
Nächster Artikel
Nicht zu stoppen: Zum dritten Mal mit Drogen am Steuer erwischt

Suche per Hubschrauber: Die Wasserleiche aus Eilenburg ist noch immer verschwunden.

Quelle: Thomas Jentzsch

Eilenburg. Die Mulde führe derzeit sehr viel Wasser, und die Strömung sei hoch, sagte eine Sprecherin in der Polizeidirektion Westsachsen. Die Suche blieb jedoch wieder erfolglos.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei der Wasserleiche um eine vermisste 50 Jahre alte Frau aus Eilenburg handelt. „Es deutet immer mehr darauf hin.“ Suchhunde hatten eine Jacke der Vermissten im Ufergestrüpp aufgespürt.

Die Frau war zuletzt am Silvesterabend lebend gesehen worden. Sie hatte in einer Gartenkneipe gefeiert, war dann aber gegen 22.30 Uhr gegangen. Wenig später sahen mehrere Passanten eine tote Frau im Mühlgraben treiben, einem Nebenarm der Mulde.

Die Polizei geht davon aus, dass die Zeugen die Leiche sahen, kurz bevor sie unterging. Ursprünglich hatte es geheißen, dass eine junge Frau im Fluss trieb. Die vermisste 50-Jährige soll aber sehr klein und zierlich gewesen sein, so dass die Passanten in der Dunkelheit wohl einem Trugschluss aufsaßen.

Am Mittwoch waren nach Angaben der Sprecherin zudem Polizeitaucher in der Mulde im Einsatz. Am Dienstag hatten Spürhunde an mehreren Stellen angeschlagen. „Diese Stellen wurden markiert und werden nun von den Tauchern abgesucht“, sagte die Sprecherin. Auch der Einsatz der Taucher und eines Bootes, das die Mulde abfuhr, brachte kein Ergebnis.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr