Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Durch Schlammlawine entgleister Zug muss geborgen werden

Unwetterschäden Durch Schlammlawine entgleister Zug muss geborgen werden

Ein Regionalzug ist am Freitagabend bei Stadtroda (Saale-Holzland-Kreis) in eine Geröll- und Schlammlawine gefahren. Teile des Triebzuges sprangen aus den Gleisen. Am Samstag begannen die Bergungsarbeiten - doch die Behinderungen dauern an.

Bei Stadtroda verunglückte am Abend ein Regionalzug.

Quelle: dpa

Stadtroda/Leipzig. Mit der Bergung des bei einem Unwetter in Ostthüringen verunglückten Regionalzuges ist am Samstagnachmittag begonnen worden. Dafür seien zwei spezielle Kräne an die Unglücksstelle bei Stadtroda gebracht worden, sagte ein Bahnsprecher. Wie lange die Arbeiten dauern und wann die Strecke wieder für den Zugverkehr freigegeben werden kann, sei derzeit noch nicht absehbar. Auf der gesperrten Strecke Hermsdorf-Klosterlausitz-Göschwitz wurden Busse eingesetzt.

Der Regionalzug war am Freitagabend bei Stadtroda (Saale-Holzland-Kreis) in eine Geröll- und Schlammlawine gefahren. Teile des Triebzuges sprangen aus den Gleisen. Es gab mehrere Leichtverletzte - nach Angaben des Lagezentrums der Thüringer Polizei sieben Menschen, nach Erkenntnissen der Bahn acht. Die Lawine war bei einem Unwetter auf die Strecke gerutscht, wie eine Bahnsprecherin mitteilte.

Über die Verletzten sagte eine Polizeisprecherin: „Sie haben eine Schock oder Bauch- oder Kopfschmerzen und werden von Notärzten betreut.“ Möglicherweise werde der Zug noch am Freitag geborgen, hieß es.

Bei Stadtroda fuhr am Freitagabend ein Regionalzug in eine Schlammlawine und entgleiste. Fotos: dpa

Zur Bildergalerie

Der Regionalexpress RE 1 war von Glauchau (Sachsen) nach Göttingen (Niedersachsen) unterwegs. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Bahn um 19.29 Uhr zwischen Papiermühle und Stadtroda. Der Zug habe nicht rechtzeitig bremsen können. Der Verkehr auf der Bahnstrecke Hermsdorf-Klosterlausitz-Göschwitz wurde unterbrochen. Zunächst konnte noch kein Bus-Ersatzverkehr eingerichtet werden, da auch die Straßen wegen des Unwetters schwer befahrbar waren.

In Thüringen gab es am Freitag in einigen Orten heftigen Regen. Viele Straßen wurden überschwemmt - auch Bundesstraßen und Autobahnen. „In den Ortschaften stand das Wasser bis zu 50 Zentimeter hoch“, sagte ein Polizeisprecher. In Gräfenthal (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) wurde die Straße unterspült und voll gesperrt. In Pflanzwirbach im gleichen Landkreis liefen Keller voll und Autos konnten die B85 nicht mehr befahren.

In einem Einkaufsmarkt in Königsee (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) lösten sich Platten am Dach. Die Kunden hätten den Markt rechtzeitig verlassen können, hieß es aus dem Lagezentrum.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr