Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Schkeuditz 160 junge Fechter beim Flughafenturnier
Region Schkeuditz 160 junge Fechter beim Flughafenturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 19.05.2015
Auf der Planche im Terminal des Flughafens Leipzig/Halle kämpfen die Fechter in den Finals um den Sieg. Quelle: Michael Strohmeyer

Aus Polen, Ungarn, Tschechien und Deutschland waren insgesamt 160 Mädchen und Jungen im Alter von zwölf bis 16 Jahren in die Elsterstadt angereist.

Zunächst wurden von 10 bis 16 Uhr in der Sport- und Festhalle in Radefeld auf 14 Bahnen die Vorkämpfe ausgetragen. Die Finalkämpfe fanden am frühen Abend traditionell im Terminal auf dem Flughafen Leipzig/Halle statt. Unter den Augen von Vertretern des Schkeuditzer Sports sowie aus der Landes- und Kommunalpolitik konnten sich die Gastgeber auch über den Erfolg von Philipp Klepzig freuen. Der Sportler des FC Schkeuditz siegte im Herrenflorett der A-Jugend. Im Finale hatte er sich gegen Ossa Benedict vom Dresdner FC 1998 durchgesetzt.

Für die Schkeuditzer Gastgeber gab es aber noch mehr Gründe zur Freude am Sonnabend. Zum einen nahmen sie unter dem Beifall der treuen Fans als Gesamtsieger den Flughafenpokal der Großen Kreisstadt Schkeuditz entgegen. Zum anderen waren die 90 Vereinsmitglieder um die Vorsitzenden Frank Herzig und Manfred Kolbe stolz auf eine wieder rundum gelungene Veranstaltung.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.04.2013

Michael Strohmeyer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem bekannt geworden war, dass das Schkeuditzer Stadtmuseum bei der diesjährigen Museumsnacht von Leipzig und Halle am 4. Mai nicht mit dabei sein wird (die LVZ berichtete), haben sich die Leiter von Spielzeug-, Stadt- und privatem Uhrenmuseum zusammengesetzt und kurzerhand eine eigene "Museumsnacht" zu veranstalten beschlossen.

19.05.2015

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_23423]Schkeuditz. "Der Storch hat sein neues Domizil in der Mühlstraße bezogen und sofort mit dem Nestbau begonnen", teilte gestern Pfarrer Axel Meißner mit, der den Nistplatz direkt im Blick hat.

19.05.2015

Verwaltung und Stadtrat in Schkeuditz fordern mehr bürgernahe Vorort-Dienstleistungen des Landratsamtes Nordsachsen (die LVZ berichtete) - zuletzt auch mit öffentlichen Stellungnahmen und Stadtratsbeschlüssen.

19.05.2015
Anzeige