Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
170. Kindergartengeburtstag mit den Gebrüdern Grimm

170. Kindergartengeburtstag mit den Gebrüdern Grimm

Am Wochenende hat es der Schkeuditzer St. Albanus Kirche vor Jubeln fast das Kirchendach abgehoben: 70 Kinder in Schmetterlings- und Hexenkostümen, mit außerirdischen Kopfantennen und pinken Igelstacheln sorgten für Wirbel zum 170. Geburtstag des St.

Voriger Artikel
Altscherbitzer Kirche ist fertig
Nächster Artikel
Alte Stadträte in Schkeuditz stimmen zu letzten Beschlüssen ab

Ein Fest für Augen und Kameras: Die jungen Darsteller mit ihrem eigens umgeschriebenen Grimm-Stück in der Schkeuditzer St. Albanus Kitrche.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. Albanus Kindergartens (die LVZ berichtete). Dafür gratulierten nicht nur über 200 Eltern und Großeltern, sondern auch ganze elf Einrichtungen, darunter unter anderem der Verein der Villa Musenkuss, das Schkeuditzer Gymnasium, die Schkeuditzer Lessing Oberschule, der Hort "Haus der Elemente", die Kindertagesstätte Storchennest, der Verein Art Kapella und der Biedermeier-Strandverein.

Für das als Geburtstagsstück umgeschriebene Gebrüder-Grimm-Märchen "Schneewittchen und Rosenrot" hatte Regisseur Christoph Zwiener seit einem dreiviertel Jahr mit den über 70 Darstellern im Kulturhaus Sonne geprobt. Wilde Höhlenbewohner machten den Geschwistern Schneewittchen (gespielt von Tanja Gaffrontke) und Rosenrot (Celine Ganz) das Leben schwer. Die Waldhexen beschuldigten Schneewittchen und Rosenrot, einem garstigen Zwerg den Bart gekürzt zu haben, Hexen umlagern das Haus. Zum Schmetterlingstanz und zur Rockparade schwingen auch die Zuschauer kräftig mit.

Die 13-jährige Celine Ganz erzählte: "Im Winter haben wir für die Rollen vorgesprochen, da war auch der Sachsenspiegel vom MDR da. Das letzte halbe Jahr haben wir auch an den Kleidern mitgenäht. Der Text war ganz leicht zu lernen." Die ebenfalls 13-Jährige Tanja Gaffrontke ergänzte: "Obwohl es anstrengend war, macht es mir viel Freude zu schauspielern."

Der Regisseur und Leiter des Musik- und Theaterfördervereins Priester, Christoph Zwiener, wirkte begeistert: "Die Vorbereitungen, die seit September letztes Jahr liefen, haben sich wirklich gelohnt." Auch Besucherin Christina Cermak war zufrieden: "Am schönsten ist die Gemeinschaft, die harmonische Zusammenarbeit aller Einrichtungen. Ich würde mich sehr freuen, wenn meine Tochter später auch in eine Theater AG kommt." Die sechsjährige Emma Cermak ergänzte: "Ich war am Anfang sehr aufgeregt. Es hat mir riesigen Spaß gemacht, einen Schmetterling zu spielen."

Wer Appetit auf mehr bekommen hat: Am 29. Juni wird von 13 bis 17 Uhr am Biedermeierstrand das nächste Stück aufgeführt werden zum Musiktheaterfest. Und: Am 5. Juli ab 21 Uhr veranstaltet der Musik- und Theaterförderverein Priester das nächste Grusical Grimms Märchen am Biedermeierstrand.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.06.2014
Peggy Hamfler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Geld für Vereine der Region
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. Hier das Ergebnis! mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lädt am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos in unserem Special. mehr