Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
20 Jahre: Jugendklub feiert auch Engagement der Dölziger

20 Jahre: Jugendklub feiert auch Engagement der Dölziger

Vor 20 Jahren, am 15. November 1993, wurde der Kinder- und Jugendtreff Dölzig eröffnet. Jetzt feierte die Einrichtung, die zum Schkeuditzer Jugendclub des Caritas Regionalverbandes Halle, Neue Welle, gehört diesen Geburtstag.

Voriger Artikel
Vorerst kein Air-Cargo-Center
Nächster Artikel
"Hier müsst ihr euch streicheln" - Robert-Franz-Singakademie und Schkeuditzer Singekreis proben in Halle

Ein Seil der Verbundenheit: Mitarbeiter des Schkeuditzer Jugendclubs gratulieren Ina Maasch (links) zum 20-jährigen Jubiläum im Jugendclub Dölzig.

Quelle: Peggy Hamfler

Dölzig. Auch seit 20 Jahren leitet Ina Maasch, die natürlich mitfeierte, den Dölziger Club.

Manchmal werden aus spontanen Ideen große Projekte, die Jahrzehnte weiter leben. Nicht nur die dem Ort Dölzig benachbarte Kleinliebenauer Pilgerkirche entstand auf diese Weise. Auch der Jugendclub Dölzig ist ein Projekt, das ohne private Initiative nicht existieren würde. Am vergangenen Wochenende nun feierten rund 200 Gäste mit Musik und Bühnenshow im Festzelt des Dölziger Jugendclubs dessen 20-jähriges Jubiläum. Auch der Einsatz und das Engagement der Leiterin Ina Maasch, die hier seit Beginn arbeitet, wurde gebührend gewürdigt.

"Die Jugendlichen wollten 1993 von sich aus das Jugendzentrum. So entstand über die Jahre im Dorf ein Ort für Jung und Alt, jeder packte mit an. Bis heute kommen Kleinkinder ebenso wie Senioren", erinnerte sich der damalige Bauhelfer und heutige Ortsvorsteher Lothar Böttcher. Jugendliche Maurer, Elektriker und Installateure halfen mit, sodass in zehn Jahren Bau bis 2003 aus einer Baracke und einem alten Gutshof mit Kellergewölbe ein Neubau entstand.

Vier Lichtenberger-Generation sind mit dem Club verbandelt, sagte der Dölziger Lothar Lichtenberger. "Mein Sohn Heiko ist seit der Gründung mit dabei. Auch mein Vater hat mit angepackt. Nun geht mein Enkel hierher."

1993 begann Leiterin Maasch ihre Arbeit im Jugendclub und blieb: "Es gab auch schwere Zeiten, im Winter fror das Wasser ein, aber wir feierten trotzdem Fasching." Die Jugendlichen seien sehr fleißig gewesen, genossen jedoch auch die Zeit in eigenen Indianer-Sommercamps und veranstalteten Diskos." Nachbarin und Pfarrerin Ines Schmidt blickte zurück: "Mich hat der Jugendclub nie gestört, es war auch nie zu laut. Ich wurde sogar mit eingeladen."

Oberbürgermeister Jörg Enke (Freie Wähler) lobte: "Dass Frau Maasch seit 20 Jahren noch bis heute hier tätig ist, beweist ihr Engagement. Aus Sicht der Stadt ist der Jugendclub gut angelegtes Geld." Thomas Uhlenbrock, Geschäftsführer des Caritas-Regionalverbands, zu welchem auch die Jugendclubs in Glesien und Radefeld gehören, gratulierte: "Man spürt das Herzblut des Teams und die hervorragende Arbeit der Vergangenheit sofort, wenn man zur Tür hereinkommt." Als Symbol der Verbundenheit vom Schkeuditzer und Dölziger Jugendclub schenkte Neue-Welle-Leiterin Christina Ehrt ein mit Fotos versehenes Seil. Von 14 Uhr bis 19 Uhr ist der Jugendclub in der Woche geöffnet. Er bietet Beschäftigung und Gesprächsmöglichkeiten.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 18.11.2013
Peggy Hamfler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

18.08.2017 - 06:44 Uhr

Klinger/Mißlitz-Elf möchte nach dem Auftaktsieg der Vorwoche gegen die Landesliga-Reserve von der Thaerstraße nachlegen.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr