Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
24-Stunden-Dienst für Jugendfeuerwehr und Sanitäter-Nachwuchs

24-Stunden-Dienst für Jugendfeuerwehr und Sanitäter-Nachwuchs

Einmal im Jahr findet für die zukünftigen ehrenamtlichen Helfer der Jugendfeuerwehr und des DRK-Ortsverbandes Schkeuditz mit ihrer Jugendgruppe ein 24-Stunden-Übungstag statt, der für alle eine besondere Herausforderung darstellt.

Voriger Artikel
Wein und Gesang
Nächster Artikel
Nachweis von Altlasten liegt vor - Geschätzte Entsorgungskosten werden nicht überschritten

Nach einer Rettungsübung am Haynaer Strand wird eine in eine Wärmedecke gewickelte Person vom DRK für den Abtransport vorbereitet. Staunend schauen Strandgäste zu.

Quelle: Michael Strohmeyer

Schkeuditz. An diesem Tag müssen sich die Jugendausbilder oder die Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 16 Jahren beweisen und zeigen, was sie in ihrer theoretischen und praktischen Ausbildung bei der Feuerwehr und beim DRK gelernt haben und wie sie ihr erworbenes Wissen in Einsatzübungen praktisch umsetzen. So geschehen am vergangenen Wochenende.

Schon Wochen zuvor bereiteten die Kameraden der Schkeuditzer Feuerwehr gemeinsam mit dem DRK-Ortsverband die insgesamt 15 Einsatzübungen vor. "Das war nicht immer leicht", gestand Stadtwehrleiter Uwe Müller. So haben die Ortswehren von Radefeld und Glesien mit Unterstützung der Schkeuditzer Jugendwarte viel dazu beigetragen, um etwa die Übungen "Rettung einer Person aus einem Schlauchboot" am Biedermeierstrand in Hayna, "Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen in einem Pkw" in Schkeuditz oder eine Nachtübung in der Nähe von Dölzig, bei der ein Garagenbrand sehr realistisch dargestellt wurde, mit zu realisieren.

Alle Übungen stellten große Herausforderungen an die Kinder und Jugendlichen. Sie mussten, wie die Profis, die Geräte vom Strahlrohr über das Hebekissen bis hin zu den Atemschutzgeräten verwenden oder die medizinische Betreuung unter der ständigen Aufsicht ihrer Ausbilder übernehmen. Dabei wurde auch geprüft, wie die unterschiedlichen Gruppen gemeinsam und miteinander agieren.

Besonders gefallen hat den Mädchen und Jungen die sehr umfangreiche Übung am Biedermeier-Strand. Im Szenario hatte eine Person in einem Boot einen Sonnenstich erlitten und musste so schnell wie möglich an das rettende Ufer geholt werden. Mit Rettungswesten ausgerüstet ging es gemeinsam mit dem Glesiener Ortswehrleiter Silvio Stiller und mit einem Schlauchboot auf den See. Und da wartete schon der Hilfesuchende: Mario Peters, Ortswehrleiter von Radefeld, hatte sich für diese Aktion zur Verfügung gestellt. Mit vereinten Kräften wurde er an Land gezogen. Eine weitere Person wurde vom DRK-Rettungspersonal Matthias Vater und Tino Becker in eine Wärmedecke eingewickelt und unter neugierigen Blicken vieler Strandgäste abtransportiert.

Zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge zeigten sich am Ende des Tages und nach einer Brandübung bei Dölzig die Jugendwarte Kurt Schmieder und Tom Weber. Die Zusammenarbeit der Gruppen habe schon gut geklappt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 10.09.2013

mey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Schkeuditz
  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Digital Abo

    "LVZ Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kön... mehr

26.07.2017 - 03:54 Uhr

Fußball-Kreisoberliga spielt nächste Saison mit 15 Teams

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr